Tag der Niedersachsen soll 200.000 Besucher nach Duderststadt locken

+
Sonderapplaus: Den gab es beim Tag der Niedersachsen in Northeim vor zehn Jahren für die Wesseloher Heiddanzers beim traditionellen Trachtenumzug.

Duderstadt. Auf ein Fest der Superlative dürfen sich die Besucher von Freitag bis Sonntag, 13. bis 15. Juli, beim Tag der Niedersachsen (TdN) in Duderstadt freuen. Acht Aktionsbühnen und elf Festmeilen sollen bis zu 200 000 Besucher ins Untereichsfeld locken.

Niedersachsens Innenminister Uwe Schünemann zeigte sich am Montag mit dem Stand der Vorbereitungen sichtlich zufrieden. Alles sei hervorragend vorbereitet.

Neu im Programm sind zwei spezielle Festmeilen: So geht es bei der Mobilitätsmeile um das Thema Bewegung. Dabei wollen sich unter anderem das Duderstädter Unternehmen Otto Bock sowie die Wolfsburger Autostadt präsentieren. Außerdem gibt es eine Kirchenmeile, bei der das ökumenische Miteinander sowie der interkulturelle Dialog im Mittelpunkt stehen sollen, kündigte Innenminister Schünemann nach der Sitzung des Kuratoriums des Tages der Niedersachsen an. Mit dem Geläut aller Kirchen Duderstadts beginnt das Landesfest offiziell am Samstag, 14. Juli, um 10.45 Uhr.

Am Tag zuvor gibt es eine Radtour durch das Eichsfeld. Weiterhin ist das Duderstädter Schützenfest in die dreitägige Veranstaltung integriert.

Nach bisherigen Planungen werden sich mehr als 6000 Mitwirkende aus über 40 Verbänden an dem Aktionsprogramm beteiligen. Unterhaltung wird auf acht Bühnen geboten. Zahlreiche Stars werden dazu in Duderstadt erwartet. Unter anderem haben sich Kim Sanders, Bernhard Brink, Jürgen Drews, Laith Al-Deen, Stanfour und Stefanie Heinzmann angesagt. Regionale und lokale Bands wollen sich nach Angaben der Veranstalter auf der Bühne der Stadt Duderstadt direkt am Rathaus präsentieren.

Das Bühnenprogramm startet am Freitag, 13. Juli, um 16 Uhr sowie am Samstag und Sonntag, 14. und 15. Juli, jeweils um 11 Uhr. Am Freitag und Samstag wird bis 24 Uhr gefeiert. Wer dann noch nicht genug hat, ist anschließend zur „Nacht der Niedersachsen“ auf den Schützenplatz eingeladen. Am Sonntag endet das Bühnenprogramm um 18 Uhr. Alle Veranstaltungen sind kostenlos.

Trachtenumzug

Abschließender Höhepunkt des Landesfestes in Duderstadt ist der Trachten- und Festumzug, der sich am Sonntag, 15. Juli, um 15.40 Uhr in Bewegung setzt.

Zum Tag der Niedersachsen wird es ab Mitte Juni eine App fürs iPhone zum Herunterladen geben. Außerdem stehen schon vorab alle Informationen im Internet bereit.

www.tdn-duderstadt.de

Von Bernd M. Schlegel

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.