Afghanistan

Taliban erschießen Frau wegen Sex' außerhalb der Ehe

Kabul - Die Taliban haben in der zentralafghanischen Provinz Ghor eine Frau für außerehelichen Sex erschossen. Das sagte am Montag ein Sprecher des Provinzgouverneurs der Deutschen Presse-Agentur.

Es war unklar, ob die Frau verheiratet oder ledig war. Ihr Partner sei zunächst entkommen, dann aber angeschossen worden und erwarte nun „in den Händen der Taliban sein Gerichtsverfahren“.

Der Sprecher sagte, die Provinzregierung könne nichts tun. Die Gegend sei schon seit mehr als einem Jahr unter der Kontrolle der Taliban.

Erst im November sollen die Taliban ein 19-jähriges Mädchen für außerehelichen Sex zu Tode gesteinigt haben. Im Februar 2013 hatten sie ein nicht verheiratetes Paar öffentlich ausgepeitscht.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.