Currywurst gestrichen

Altkanzler Schröder kritisiert vegetarischen Speiseplan in VW-Kantine: „Currywurst ist ein Kraftriegel“

Altkanzler und Currywurst-Fan Schröder: Er versucht „den Kraftriegel der VW-Mitarbeiter“ zu retten.
+
Altkanzler und Currywurst-Fan Schröder: Er versucht „den Kraftriegel der VW-Mitarbeiter“ zu retten.

Volkswagen streicht Fleischgerichte vom Speiseplan in der VW-Kantine im Wolfsburger Markenhochhaus – zum Entsetzen von Altkanzler Gerhard Schröder.

Wolfsburg – Die VW-Currywurst ist beliebt und gehört für viele Beschäftigte regelmäßig auf den Teller. Ebenso für SPD-Altkanzler und Currywurst-Fan Gerhard Schröder. Er kritisiert den vegetarischen Speiseplan in der VW-Kantine in Wolfsburg.

„Wenn ich noch im Aufsichtsrat von #VW säße, hätte es so etwas nicht gegeben“, schrieb Schröder am Dienstag (10.08.2021) in einem Beitrag auf der sozialen Plattform Linkedin. „Vegetarische Ernährung ist gut, ich selbst mache das phasenweise auch. Aber grundsätzlich keine Currywurst? Nein!“, machte er klar und fragte, ob die Beschäftigten das wirklich wollten. „Currywurst mit Pommes ist einer der Kraftriegel der Facharbeiterin und des Facharbeiters in der Produktion. Das soll so bleiben.“

Gerhard Schröder will die „exzellente Currywurst“ bei VW retten

In Hannover gebe es ebenso wie in Berlin „exzellente Currywürste“, schrieb der Wurst-Fan Schröder weiter. „Darauf will ich nicht verzichten, und ich denke: Viele andere wollen das in ihren Betriebskantinen auch nicht.“ Mit dem Hashtag „#rettetdieCurrywurst“ versucht er nun seiner geliebten VW-Wurst zu helfen.

Dass Schröder ein wahrer Currywurst-Fan ist, sei jedoch schon länger bekannt: 2002 lud er den US-Präsidenten George W. Bush im „Theodor Tucher“ am Pariser Platz zu einer Currywurst ein. Nach Angaben des damaligen Managers zeigte der Ex-Kanzler allerdings mehr Appetit als sein amerikanischer Kollege - vermutlich habe es an dessen Jetlag gelegen, wie die Deutsche Presse-Agentur (dpa) berichtete.

Zur Erleichterung von Schröder: Kein Mitarbeiter muss bei VW auf Currywurst verzichten

Der Speiseplan der VW-Kantine im Wolfsburger Markenhochhaus soll nach dem Werksurlaub fleischfrei sein, wie aus einer internen Ankündigung hervorgeht. Nur hin und wieder werde Fisch zum Angebot gehören. Doch ganz auf die gute alte Currywurst müsse kein Mitarbeiter verzichten. In der Kantine wenige Meter entfernt auf der gegenüberliegenden Straßenseite werde es sie weiterhin geben. (Carolin Eberth)

Die beste Bratwurst in Deutschland* machen Stephan und Sabrina Hoffmann aus Wanfried im hessischen Werra-Meißner-Kreis. Dies wurde bei der Aktion „Bratwurst des Jahres“ von einer großen deutschen Boulevard-Zeitung bestätigt. *hna.de ist ein Angebot von IPPEN MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.