Altmaier: Kritik Seehofers muss man aushalten

+
Der Fraktionsgeschäftsführer der CDU im Bundestag, Peter Altmaier

Berlin - Der Parlamentarische Geschäftsführer der Unions- Fraktion im Bundestag, Peter Altmaier, hat trotz der Kritik von CSU-Chef Seehofer keinen Zweifel am Erfolg der Koalition.

“Ich glaube, dass das ein Beitrag ist unter anderen in der Debatte, wie wir noch erfolgreicher werden können, als wir es ohnehin schon sind“, sagte Altmaier am Dienstag in Berlin. “Er ist als CSU-Vorsitzender ohnehin bekannt für seine offenen Worte, und ich denke, dass muss man auch aushalten können“, meinte er mit Blick auf Seehofer.

Es sei “nachvollziehbar“, dass es nach dem enttäuschenden Ausgang der Wahl im wichtigen Bundesland Nordrhein-Westfalen “auch zu Debatten und Diskussionen innerhalb der Union kommt“. Altmaier fügte hinzu: “Wir sollten aufpassen, dass wir durch diese Debatten nicht ablenken von der inhaltlichen Leere der Opposition, und dass wir nicht unsere eigene Leistung unter den Scheffel stellen.“ Die schwarz-gelbe Regierung werde bis zur Sommerpause wichtige Vorhaben nicht nur auf den Weg bringen, sondern auch verabschieden. Altmaier: “Ich bin überzeugt, dass die Koalition zu Beginn der Sommerpause gut dastehen wird und gestärkt in das Wahljahr 2013 gehen wird.“

dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.