Time Magazin zeichnete die Kanzlerin aus

"Person des Jahres": Obama gratuliert Merkel 

+
Barack Obama und Angela Merkel im Juni beim G7-Gipfel in Krün.

Washington - "Herzlichen Glückwunsch", schrieb Obama auf Deutsch in einer Twitter-Botschaft. Damit gratulierte der US-Präsident Merkel zur Auszeichnung als "Persönlichkeit des Jahres" durch das US-Magazin "Time".

"Danke für Deine moralische Führungsstärke und starke Partnerschaft", schrieb Obama in seiner kurzen Botschaft weiter. Zuvor hatte Merkel für ihre Auszeichnung Spott vom republikanischen Präsidentschaftskandidaten Donald Trump bekommen. Das Magazin habe eine Person auserkoren, die Deutschland ruiniere, so Trump ebenfalls über den Nachrichtendient Twitter. 

Barack Obama über Angela Merkel: "Kanzlerin der freien Welt"

Das US-Magazin "Time" kürt seit 1927 die Persönlichkeit, die in den Augen der Redaktion das Weltgeschehen des Jahres besonders beeinflusst hat. Merkel erhielt den Titel am Mittwoch für ihrer Rolle als unverzichtbare Krisenmanagerin in der Europäischen Union. Vor allem im griechischen Schuldendrama und beim Umgang mit dem historischen Flüchtlingsandrang habe sie Führungsstärke bewiesen. Auf seiner Titelseite bezeichnete das Magazin Merkel als "Kanzlerin der freien Welt".

US-Präsidentschaftskandidat Donald Trump hingegen giftete bei Twitter postwendend gegen Angela Merkel.

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.