Telefon bimmelte bei "Europaforum"

Schon wieder Ärger mit dem Merkel-Phone

+
Etwas verlegen reagierte Angela Merkel, als ihr Handy beim "Europaforum" des WDR klingelte.

Berlin - Na sowas: Sie war gerade mitten in einer Debatte über die Ukraine - da klingelte beim "Europaforum des WDR" das Handy von Angela Merkel. Die Kanzlerin reagierte etwas pikiert.

Jeder kennt das: Handy nicht abgeschaltet, mitten in einem wichtigen Termin. Bei einem „Europaforum“ des Westdeutschen Rundfunks (WDR) ist jetzt auch Bundeskanzlerin Angela Merkel (59) Opfer des eigenen Mobiltelefons geworden: Mitten in einer Debatte über die Ukraine klingelte es für alle hörbar aus der linken Jackentasche ihres Blazers.

Aufs Beistelltischchen gelegt

Die CDU-Vorsitzende nestelte das Handy heraus, schaute etwas pikiert und legte es, ohne ranzugehen, aufs Beistelltischchen. Der Leiter des ARD-Hauptstadtstudios, Ulrich Deppendorf, gab zu bedenken: „Das könnte (Kreml-Chef Wladimir) Putin sein...“ Merkel entgegnete jedoch: „Mit Sicherheit nicht. Mit Sicherheit nicht.“ Für den Rest der Diskussion blieb das Handy still.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.