Ergebnis der Verhandlungen

„Völlig absurd“: Piel kritisiert Klima-Entscheidung der Sondierer

+
Anja Piel hat die Abkehr von den Klimaschutzzielen kritisiert.

Die Kandidatin für den Vorsitz der Grünen, Anja Piel, hat Pläne der Union und SPD kritisiert, bei einer möglichen großen Koalition Klimaschutzziele aufzugeben.

Berlin/Hannover - Es grusele sie bei der Vorstellung, dass die Klimaschutzziele weiter verschoben werden sollen, sagte die niedersächsische Grünen-Fraktionschefin am Dienstag im Deutschlandfunk. „Das ist nicht nur fürs Klima, für Deutschland, eine völlig absurde Entscheidung, sondern schafft auch eine Innovationsbremse, die Arbeitsplätze kosten wird und Deutschland nicht zukunftsfähig macht.“ Die Entscheidung ignoriere die Verantwortung des Landes und auch den Vorsprung, den Deutschland bei Klimaschutz-Technologien habe. „Das ist etwas, das macht mich nachgerade richtig wütend“, sagte Piel. Sie hoffe, dass sich im Lauf der Koalitionsverhandlungen „ein bisschen mehr Vernunft und Sachverstand“ durchsetze.

Am Montagabend hatte der nordrhein-westfälischen Ministerpräsident Armin Laschet erklärt, Union und SPD hätten sich in der Energiepolitik geeinigt. Zuvor war bereits bekannt geworden, dass die Sondierer das deutsche Klimaschutzziel einer Reduzierung des Kohlendioxid-Ausstoßes um 40 Prozent bis 2020 offiziell aufgeben wollen. Stattdessen soll mit einem Maßnahmenpaket erreicht werden, dass die Lücke zu diesem Ziel so weit wie möglich geschlossen werden kann.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.