Auch Tui sagt alle Reisen nach Ägypten ab

Hannover. Angesichts anhaltender Risiken in Ägypten hat auch Tui Deutschland bis einschließlich 29. September alle Reisen an den Nil abgesagt.

Urlaubern, die über die Anbieter Tui, 1-2-Fly, airtours und Discount Travel gebucht haben, wird der Kaufpreis erstattet, teilte das Unternehmen am Mittwoch in Hannover mit.

Die Betroffenen können bis zu dieser Frist auch kostenlos auf andere Urlaubsziele umbuchen. Das gleiche gilt für Gäste, die eine Ägyptenreise im Zeitraum vom 30. September bis 31. Oktober geplant haben. Eine solche Regelung hatte zuvor bereits der Veranstalter alltours bekannt gegeben. Die letzten verbliebenen Urlauber würden jetzt nach Hause geflogen. „Ab dem 7. September wird kein deutscher Tui-Gast mehr in Ägypten sein“, betonte das Unternehmen. Nur wenige Urlauber hätten das Angebot angenomen, vorzeitig zurückzufliegen - die meisten reisen mit den regulär gebuchten Rückflügen nach Hause. (dpa)

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.