sigmar Misstrauen auf allen Seiten

Außenminister Gabriel rechnet mit neuer atomarer Aufrüstung

+
Sigmar Gabriel sieht den Weltfrieden in Gefahr.

Außenminister Sigmar Gabriel (SPD) rechnet mit einer neuen atomaren Aufrüstung.

Berlin - „Neue atomare Mittelstreckenraketen mitten in Europa - das ist leider mehr als wahrscheinlich“, sagte er der „Bild am Sonntag“. Weil sich alle Seiten nur noch misstrauten, seien alle Erfolge der Rüstungskontrolle und der Abrüstung aus den 80er- und 90er-Jahren in Gefahr. „Wenn sich das Verhältnis zwischen Washington und Moskau nicht wieder verbessert, werden unsere Kinder in einer gefährlichen, ungeordneten und atomar hochgerüsteten Welt aufwachsen.“ Der Außenminister fügte hinzu: „Das völlig zerrüttete Verhältnis zwischen den USA und Russland ist die größte Gefahr für den Weltfrieden.“

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.