Schneefälle führen zu Behinderungen - Auto überschlägt sich

+
Dichte Schneefälle: Sie führten überall zu Behinderungen.

Kassel. Hessens Autofahrer sind am Mittwochmorgen auf teilweise schneebedeckten, glatten Straßen zunächst vorsichtig unterwegs gewesen. Stellenweise kam es aber zu Behinderungen und Verspätungen, im Raum Waldeck-Frankenberg überschlug sich ein Auto bei einem Unfall.

Aus Nordhessen und Südniedersachsen wurde bis zum frühen morgen nur ein schwerer Unfall gemeldet. Drei junge Frauen waren dabei zwischen Eppe und Hillershausen (Kreis Waldeck-Frankenberg) unterwegs, als sich ihr Auto auf schneeglatter Fahrbahn überschlug. Sie kamen mit dem Schrecken davon. Die Bundestraße 253 ist außerdem zwischen Eifa und Biedenkopf wegen des starken Schneefalls der vergangenen Nacht bis auf weiteres in beide Richtungen für Lkw gesperrt.

In Kassel haben die starken Schneefälle bisher wenig Auswirkungen gehabt: „Es ist relativ ruhig“, sagte Polizeisprecher Thomas Kostka. Die Polizei registrierte von Dienstagabend bis Mittwochmorgen zwar 21 Unfälle, von denen seien aber nur drei wetterbedingt gewesen. Zweimal gerieten Fahrzeuge ins Rutschen. Einmal kam es zu einem Zusammenstoß mit einem Räumfahrzeug. Verletzt wurde niemand. Auch größere Verkehrsbehinderungen habe es nicht gegeben.

Überall im HNA-Verbreitungsgebiet kam es durch die Schneefälle zu deutlichen Behinderungen. Die Autofahrer passten sich allerdings den Umständen an, die Winterdienste waren im Dauereinsatz. (rpp/geh) 

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.