Bald auch Gemüse?

Amazon plant Auslieferung von frischen Lebensmitteln

+
Liefert auch frische Lebensmittel nach Hause: Amazon fresh in den USA.

Hamburg. Obst, Milch und Gemüse: Laut einem Bericht der Bild-Zeitung können frische Lebensmittel ab September bei dem weltweit größten Versandhändler Amazon bestellt werden.

Angeblich verhandelt Amazon deshalb bereits über Lagerflächen und Lkw-Flotten an mindestens vier Standorten: und as nicht nur in Deutschland, sondern auch in Österreich und Nachbarländern.

Laut Bild-Zeitung, die sich auf Insider-Information beruft, werden deshalb Mitarbeiter rekrutiert, die dann im Mutterkonzern in den USA geschult werden sollen. Dass das dort passiert, hat einen Grund: Schon seit 2007 können die Amerikaner ihre Lebensmittel auch bei dem Internethändler bestellen. „Amazon Fresh“ heißt dort der Unternehmenszweig, der auch hier so genannt werden soll. Orientieren soll sich das Vorhaben dabei am klassischen Supermarktangebot. Das Unternehmen selbst äußerte sich nur knapp: „Amazon hat keine Ankündigungen zu dem Thema gemacht“, hieß es auf Anfrage unserer Zeitung.

Ob sich das Geschäft mit den frischen Lebensmitteln in Deutschland lohnen würde, ist offen. Erst im vergangenen Herbst wurde eine Studie einer Unternehmensberatung in Zusammenarbeit mit drei Universitäten vorgestellt, die einen schleppenden Online-Handel mit Lebensmitteln in Deutschland aufdeckte. So ist die Zahl derer, die das Internet als Einkaufsmöglichkeit nutzen, im Vergleich zu 2011 zwar von 16 auf 27 Prozent gestiegen; das resultiere aber vor allem aus Gelegenheitskäufen und der Neugier der Menschen. Nur fünf Prozent der befragten Deutschen gaben hingegen an, dass sie regelmäßig Lebensmittel im Netz einkaufen.

Das hängt laut der Studie vor allem damit zusammen, dass die Kunden mit ihren Einkaufsmöglichkeiten zufrieden sind. Zudem haben sie Sorge, dass sie die Ware nicht kontrollieren und ablehnen können. (cow)

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.