Baugenehmigung für nächsten Abschnitt der A44 bei Waldkappel

Waldkappel. Bei dem Langzeitprojekt Autobahn A 44 Kassel -  Herleshausen ist die Baugenehmigung für einen weiteren 7,2 Kilometer langen Streckenabschnitt erteilt worden.

Die Kosten für die Strecke Waldkappel - Bischhausen bis nach Wehretal werden auf 224 Millionen Euro geschätzt.

Verkehrsminister Dieter Posch (FDP) werde den Planfeststellungsbeschluss am kommenden Freitag (28. Oktober) in Kassel unterzeichnen, teilte sein Ministerium am Montag in Wiesbaden mit. Der Bau des Abschnitts soll bald beginnen. Der Start für die Arbeiten hänge aber davon ab, ob gegen die Genehmigung geklagt wird, erklärte ein Sprecher.

Die neue Autobahn A 44 soll insgesamt 64 Kilometer lang werden und 1,3 Milliarden Euro kosten. Umweltschützer überziehen das Projekt mit Klagen. Die einzelnen Abschnitte sind unterschiedlich weit gediehen - einer ist fertig, an anderen wird gebaut, wieder andere sind im Genehmigungsverfahren oder werden noch geplant. Bei dem nun genehmigten Abschnitt sind seit dem ersten Plan neun Jahre verstrichen.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.