Zwei junge Männer übertölpelten 86-Jährige

Betrüger kamen als Handwerker

Göttingen. Mit dem des „Wasserwerker-Trick“ haben ein etwa 20 bis 25 Jahre alter Mann und sein unbekannter Komplize einer 86 Jahre alten Göttingerin am Donnerstagmittag in ihrer Wohnung in der Goßlerstraße Bargeld und Schmuck gestohlen. Die Schadenshöhe ist noch unbekannt.

Wie die Polizei mitteilt, klingelte der etwa 170 Zentimeter große, dunkel gekleidete, angebliche Handwerker gegen 13 Uhr bei der Frau. Mit dem Vorwand, dass es Wasserschaden gegeben habe und er den Wasserdruck absenken müsse, gelangte er in die Wohnung.

Dann ging der Betrüger mit der 86-Jährigen ins Badezimmer und ließ die Rentnerin die vorhandenen Wasserhähne öffnen, wahrscheinlich um Geräusche, die durch seinen inzwischen unbemerkt in die Wohnung eingedrungenen Komplizen verursacht wurden, zu übertönen.

Während der Handwerker das ahnungslose Opfer im Bad abgelenkte, durchsuchte der zweite Betrüger die Wohnung gezielt nach Bargeld und Schmuck. Mit der Beute verschwand er anschließend in unbekannte Richtung, der falsche Wasserwerker folgte ihm wenige Minuten später. Von beiden fehlt seitdem jede Spur. (tko)

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.