Am Dienstagabend 

Bilder: Explosion in Brüssel - Polizei räumt Bahnhof

Im Brüsseler Zentralbahnhof hat es am Dienstagabend eine Explosion gegeben. Ein Verdächtiger sei niedergeschossen worden, verletzt wurde offenbar niemand. Die Polizei räumte den Bahnhof.
1 von 17
Im Brüsseler Zentralbahnhof hat es am Dienstagabend eine Explosion gegeben. Ein Verdächtiger sei niedergeschossen worden, verletzt wurde offenbar niemand. Die Polizei räumte den Bahnhof. Bilder aus Belgien. 
Im Brüsseler Zentralbahnhof hat es am Dienstagabend eine Explosion gegeben. Ein Verdächtiger sei niedergeschossen worden, verletzt wurde offenbar niemand. Die Polizei räumte den Bahnhof.
2 von 17
Im Brüsseler Zentralbahnhof hat es am Dienstagabend eine Explosion gegeben. Ein Verdächtiger sei niedergeschossen worden, verletzt wurde offenbar niemand. Die Polizei räumte den Bahnhof. Bilder aus Belgien. 
Im Brüsseler Zentralbahnhof hat es am Dienstagabend eine Explosion gegeben. Ein Verdächtiger sei niedergeschossen worden, verletzt wurde offenbar niemand. Die Polizei räumte den Bahnhof.
3 von 17
Im Brüsseler Zentralbahnhof hat es am Dienstagabend eine Explosion gegeben. Ein Verdächtiger sei niedergeschossen worden, verletzt wurde offenbar niemand. Die Polizei räumte den Bahnhof.
Im Brüsseler Zentralbahnhof hat es am Dienstagabend eine Explosion gegeben. Ein Verdächtiger sei niedergeschossen worden, verletzt wurde offenbar niemand. Die Polizei räumte den Bahnhof.
4 von 17
Im Brüsseler Zentralbahnhof hat es am Dienstagabend eine Explosion gegeben. Ein Verdächtiger sei niedergeschossen worden, verletzt wurde offenbar niemand. Die Polizei räumte den Bahnhof.
Im Brüsseler Zentralbahnhof hat es am Dienstagabend eine Explosion gegeben. Ein Verdächtiger sei niedergeschossen worden, verletzt wurde offenbar niemand. Die Polizei räumte den Bahnhof.
5 von 17
Im Brüsseler Zentralbahnhof hat es am Dienstagabend eine Explosion gegeben. Ein Verdächtiger sei niedergeschossen worden, verletzt wurde offenbar niemand. Die Polizei räumte den Bahnhof.
Im Brüsseler Zentralbahnhof hat es am Dienstagabend eine Explosion gegeben. Ein Verdächtiger sei niedergeschossen worden, verletzt wurde offenbar niemand. Die Polizei räumte den Bahnhof.
6 von 17
Im Brüsseler Zentralbahnhof hat es am Dienstagabend eine Explosion gegeben. Ein Verdächtiger sei niedergeschossen worden, verletzt wurde offenbar niemand. Die Polizei räumte den Bahnhof.
Im Brüsseler Zentralbahnhof hat es am Dienstagabend eine Explosion gegeben. Ein Verdächtiger sei niedergeschossen worden, verletzt wurde offenbar niemand. Die Polizei räumte den Bahnhof.
7 von 17
Im Brüsseler Zentralbahnhof hat es am Dienstagabend eine Explosion gegeben. Ein Verdächtiger sei niedergeschossen worden, verletzt wurde offenbar niemand. Die Polizei räumte den Bahnhof.
Im Brüsseler Zentralbahnhof hat es am Dienstagabend eine Explosion gegeben. Ein Verdächtiger sei niedergeschossen worden, verletzt wurde offenbar niemand. Die Polizei räumte den Bahnhof.
8 von 17
Im Brüsseler Zentralbahnhof hat es am Dienstagabend eine Explosion gegeben. Ein Verdächtiger sei niedergeschossen worden, verletzt wurde offenbar niemand. Die Polizei räumte den Bahnhof.
Im Brüsseler Zentralbahnhof hat es am Dienstagabend eine Explosion gegeben. Ein Verdächtiger sei niedergeschossen worden, verletzt wurde offenbar niemand. Die Polizei räumte den Bahnhof.
9 von 17
Im Brüsseler Zentralbahnhof hat es am Dienstagabend eine Explosion gegeben. Ein Verdächtiger sei niedergeschossen worden, verletzt wurde offenbar niemand. Die Polizei räumte den Bahnhof.

Im Brüsseler Zentralbahnhof hat es am Dienstagabend eine Explosion gegeben. Ein Verdächtiger sei niedergeschossen worden, verletzt wurde offenbar niemand. Die Polizei räumte den Bahnhof. 

Das könnte Sie auch interessieren

Weitere Fotostrecken des Ressorts

Jamaika: Merkel erwartet "großes Stück Arbeit"
Noch fünf Tage haben sich die Unterhändler von CDU, CSU, FDP und Grünen Zeit gegeben, Kompromisse bei den Knackpunkten …
Jamaika: Merkel erwartet "großes Stück Arbeit"
Zwei Jahre nach Paris-Anschlägen: Tattoos als Therapie
Überlebende der Paris-Anschläge haben sich Tattoos als Therapie stechen lassen. Hier erzählen sie ihre Geschichten.
Zwei Jahre nach Paris-Anschlägen: Tattoos als Therapie