Britische Terror-Verdächtige angeklagt

London - Eine Woche nach ihrer Festnahme in Birmingham sind gegen sechs Terrorverdächtige Anklagen erhoben worden. Wie die BBC berichtete, sollen sich vier der Männer wegen der Vorbereitung eines Terrorakts in Großbritannien verantworten.

Zwei weitere wegen der Zurückhaltung von Informationen zu einem möglichen Terroranschlag. Die sechs Männer im Alter zwischen 25 und 32 Jahren waren am Montag vor einer Woche verhaftet worden. Sie sollen an diesem Montag in London vor Gericht erscheinen.

Zwei der Verdächtigen werde vorgeworfen, Selbstmordanschläge geplant und einen Sprengsatz vorbereitet zu haben, berichtete der Sender unter Berufung auf die Polizei. Die 26 und 30 Jahre alten Männer sollen Terror-Trainingscamps in Pakistan besucht und ein sogenanntes Märtyrervideo angefertigt haben.

Ein weiterer 26-Jähriger müsse sich ebenfalls wegen der Planung eines Bombenanschlags verantworten. Er soll die Räumlichkeiten für die Vorbereitungen zur Verfügung gestellt und seine Bereitschaft bekundet haben, als Selbstmordattentäter zu sterben. Ein 25-Jähriger soll dabei geholfen haben, Geld für Terroranschläge zu beschaffen.

Zwei 28 und 32 Jahre alten Verdächtigen werde vorgeworfen, über Informationen verfügt und diese nicht weitergegeben zu haben, von denen sie wussten, dass damit mögliche Anschläge verhindert werden können. Der 28-Jährige soll zudem Geld für terroristische Zwecke gesammelt haben.

Ein siebter Terrorverdächtiger, ein 20-Jähriger aus Birmingham, der erst am Donnerstag vergangenen Woche festgenommen worden sei, werde weiter verhört, hieß es.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.