Bürgerfest: Gauck lädt ins Schloss Bellevue

Bürgerfest: Gauck lädt ins Schloss Bellevue
1 von 43
Mehr als 4000 geladene Gäste haben der Bundespräsident Joachim Gauck und seine Lebensgefährtin Daniela Schadt in Berlin beim Bürgerfest im Garten von Schloss Bellevue begrüßt. In seiner Ansprache würdigte Gauck den Einsatz der vielen Ehrenamtlichen im Land. Anschließend konnten die Besucher auf zwei Bühnen ein Musikprogramm genießen und auch tanzen. Im Verlauf des Abends, dessen Höhepunkt ein Feuerwerk bildete, kamen die Besucher mit zahlreichen ehrenamtlich engagierten Bürgern ins Gespräch. Wer wollte, durfte auch bei einem geführten Rundgang die Schlossräume besichtigen.
Bürgerfest: Gauck lädt ins Schloss Bellevue
2 von 43
Mehr als 4000 geladene Gäste haben der Bundespräsident Joachim Gauck und seine Lebensgefährtin Daniela Schadt in Berlin beim Bürgerfest im Garten von Schloss Bellevue begrüßt. In seiner Ansprache würdigte Gauck den Einsatz der vielen Ehrenamtlichen im Land. Anschließend konnten die Besucher auf zwei Bühnen ein Musikprogramm genießen und auch tanzen. Im Verlauf des Abends, dessen Höhepunkt ein Feuerwerk bildete, kamen die Besucher mit zahlreichen ehrenamtlich engagierten Bürgern ins Gespräch. Wer wollte, durfte auch bei einem geführten Rundgang die Schlossräume besichtigen.
Bürgerfest: Gauck lädt ins Schloss Bellevue
3 von 43
Mehr als 4000 geladene Gäste haben der Bundespräsident Joachim Gauck und seine Lebensgefährtin Daniela Schadt in Berlin beim Bürgerfest im Garten von Schloss Bellevue begrüßt. In seiner Ansprache würdigte Gauck den Einsatz der vielen Ehrenamtlichen im Land. Anschließend konnten die Besucher auf zwei Bühnen ein Musikprogramm genießen und auch tanzen. Im Verlauf des Abends, dessen Höhepunkt ein Feuerwerk bildete, kamen die Besucher mit zahlreichen ehrenamtlich engagierten Bürgern ins Gespräch. Wer wollte, durfte auch bei einem geführten Rundgang die Schlossräume besichtigen.
Bürgerfest: Gauck lädt ins Schloss Bellevue
4 von 43
Mehr als 4000 geladene Gäste haben der Bundespräsident Joachim Gauck und seine Lebensgefährtin Daniela Schadt in Berlin beim Bürgerfest im Garten von Schloss Bellevue begrüßt. In seiner Ansprache würdigte Gauck den Einsatz der vielen Ehrenamtlichen im Land. Anschließend konnten die Besucher auf zwei Bühnen ein Musikprogramm genießen und auch tanzen. Im Verlauf des Abends, dessen Höhepunkt ein Feuerwerk bildete, kamen die Besucher mit zahlreichen ehrenamtlich engagierten Bürgern ins Gespräch. Wer wollte, durfte auch bei einem geführten Rundgang die Schlossräume besichtigen.
Bürgerfest: Gauck lädt ins Schloss Bellevue
5 von 43
Mehr als 4000 geladene Gäste haben der Bundespräsident Joachim Gauck und seine Lebensgefährtin Daniela Schadt in Berlin beim Bürgerfest im Garten von Schloss Bellevue begrüßt. In seiner Ansprache würdigte Gauck den Einsatz der vielen Ehrenamtlichen im Land. Anschließend konnten die Besucher auf zwei Bühnen ein Musikprogramm genießen und auch tanzen. Im Verlauf des Abends, dessen Höhepunkt ein Feuerwerk bildete, kamen die Besucher mit zahlreichen ehrenamtlich engagierten Bürgern ins Gespräch. Wer wollte, durfte auch bei einem geführten Rundgang die Schlossräume besichtigen.
Bürgerfest: Gauck lädt ins Schloss Bellevue
6 von 43
Mehr als 4000 geladene Gäste haben der Bundespräsident Joachim Gauck und seine Lebensgefährtin Daniela Schadt in Berlin beim Bürgerfest im Garten von Schloss Bellevue begrüßt. In seiner Ansprache würdigte Gauck den Einsatz der vielen Ehrenamtlichen im Land. Anschließend konnten die Besucher auf zwei Bühnen ein Musikprogramm genießen und auch tanzen. Im Verlauf des Abends, dessen Höhepunkt ein Feuerwerk bildete, kamen die Besucher mit zahlreichen ehrenamtlich engagierten Bürgern ins Gespräch. Wer wollte, durfte auch bei einem geführten Rundgang die Schlossräume besichtigen.
Bürgerfest: Gauck lädt ins Schloss Bellevue
7 von 43
Mehr als 4000 geladene Gäste haben der Bundespräsident Joachim Gauck und seine Lebensgefährtin Daniela Schadt in Berlin beim Bürgerfest im Garten von Schloss Bellevue begrüßt. In seiner Ansprache würdigte Gauck den Einsatz der vielen Ehrenamtlichen im Land. Anschließend konnten die Besucher auf zwei Bühnen ein Musikprogramm genießen und auch tanzen. Im Verlauf des Abends, dessen Höhepunkt ein Feuerwerk bildete, kamen die Besucher mit zahlreichen ehrenamtlich engagierten Bürgern ins Gespräch. Wer wollte, durfte auch bei einem geführten Rundgang die Schlossräume besichtigen.
Bürgerfest: Gauck lädt ins Schloss Bellevue
8 von 43
Mehr als 4000 geladene Gäste haben der Bundespräsident Joachim Gauck und seine Lebensgefährtin Daniela Schadt in Berlin beim Bürgerfest im Garten von Schloss Bellevue begrüßt. In seiner Ansprache würdigte Gauck den Einsatz der vielen Ehrenamtlichen im Land. Anschließend konnten die Besucher auf zwei Bühnen ein Musikprogramm genießen und auch tanzen. Im Verlauf des Abends, dessen Höhepunkt ein Feuerwerk bildete, kamen die Besucher mit zahlreichen ehrenamtlich engagierten Bürgern ins Gespräch. Wer wollte, durfte auch bei einem geführten Rundgang die Schlossräume besichtigen.
Bürgerfest: Gauck lädt ins Schloss Bellevue
9 von 43
Mehr als 4000 geladene Gäste haben der Bundespräsident Joachim Gauck und seine Lebensgefährtin Daniela Schadt in Berlin beim Bürgerfest im Garten von Schloss Bellevue begrüßt. In seiner Ansprache würdigte Gauck den Einsatz der vielen Ehrenamtlichen im Land. Anschließend konnten die Besucher auf zwei Bühnen ein Musikprogramm genießen und auch tanzen. Im Verlauf des Abends, dessen Höhepunkt ein Feuerwerk bildete, kamen die Besucher mit zahlreichen ehrenamtlich engagierten Bürgern ins Gespräch. Wer wollte, durfte auch bei einem geführten Rundgang die Schlossräume besichtigen.

Das könnte Sie auch interessieren

Weitere Fotostrecken des Ressorts

Terror in Barcelona: Bilder der Trauerfeier für die Opfer
Am Sonntag fand in Barcelona die Trauerfeier für die Opfer des Terroranschlags statt. In der Sagrada Familia fanden …
Terror in Barcelona: Bilder der Trauerfeier für die Opfer
Innensenator: „Freiheitliche Grundordnung gilt leider auch für Arschlöcher“
Berlin-Spandau im Zeichen des Protests: Verschiedene linke Gruppen stellten sich dort einem Neonazi-Aufzug zum Gedenken …
Innensenator: „Freiheitliche Grundordnung gilt leider auch für Arschlöcher“