Bundespräsident empfängt Prinzenpaar

+
Bundespräsident Christian Wullf mit dem Prinzenpaar

Berlin - Trotz dem Trubel um seine Person kommt Bundespräsident Christian Wulff seinen Amtsaufgaben nach. Am Montagabend erhielt er royalen Besuch: Georg Friedrich Prinz von Preußen.

Anlass des Besuches des Prinzen und seiner Frau Sophie Prinzessin von Preußen war der 300. Jahrestag des Geburtstages von Friedrich des Großen. Bundespräsident Christian Wulff und seine Frau Bettina empfing das Prinzenpaar im Langhanssaal im Schloss Bellevue.

Royaler Besuch auf Schloss Bellevue

Royaler Besuch auf Schloss Bellevue

Georg Friedrich Prinz von Preußen ist Ururenkel des letzten Deutschen Kaisers und Königs von Preußen Wilhelm II. (1859 - 1941) und seit 1994 das Oberhaupt des Hauses Hohenzollern.

Eigentlich ist der Jahrestag erst am 24. Januar, doch an diesem Datum hat Georg Friedrich Prinz von Preußen bereits andere Verpflichtungen, sodass das Dinner vorverlegt wurde. 

sr/dapd

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.