Stimmen und Reaktionen zur Wahl

Seehofer: CSU mit " goldenem September"

+
Horst Seehofer (r.) sieht die CSU als den großen Wahlsieger.

München - CSU-Chef Horst Seehofer ist in der Münchner Parteizentrale mit frenetischem Applaus gefeiert worden. Nach ihrem Erfolg pocht die CSU auf ihre Versprechen im Wahlkampf.

CSU-Chef Horst Seehofer ist in der Münchner Parteizentrale mit frenetischem Applaus gefeiert worden. Unter dem Jubel seiner Anhänger sagte er: „Der Sieger des heutigen Abends steht fest: Das ist die Christlich-Soziale Union!“ Zum zweiten Mal innerhalb einer Woche habe die CSU „ein famoses Ergebnis eingefahren“ und erlebe „einen goldenen September“, sagte der bayerische Ministerpräsident. „Ich bin sehr erfreut, dass auch unsere Schwesterpartei CDU enorm zugelegt hat“, sagte er und dankte Kanzlerin Angela Merkel für ihren Wahlkampfeinsatz auch im Freistaat. „Wir haben jetzt in Bayern wieder klare Verhältnisse.“ Die CSU habe dazu beigetragen, dass „wir als Unionsfamilie“ mit Abstand die größte Fraktion im Bundestag“ seien. Die Union habe die besten Leute, das beste Programm und sei „die einzige Partei, die einen Regierungsauftrag hat“.

Die Bundestagswahl 2013 im Live-Ticker finden Sie hier

Die CSU pocht nach ihren Wahlerfolgen bei der Landtags- und der Bundestagswahl auf die Einführung einer Pkw-Maut für ausländische Autofahrer in Deutschland. „Dieses tolle Ergebnis ist auch eine überwältigende Zustimmung zu unserer Forderung der Einführung einer Pkw-Maut für ausländische Autofahrer“, sagte Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer (CSU) im ZDF. Über das CSU-Ergebnis sagte er: „Das ist natürlich ein gewaltiger Rückenwind für uns, für all unsere Positionen (...) vor allen Dingen jetzt in den Koalitionsverhandlungen. Auch gegenüber der CDU natürlich.“ Nach ZDF-Angaben hat die CSU bei der Bundestagswahl in Bayern um die 50 Prozent geholt. Damit liefere sie 8,5 Prozent für das gemeinsame Unionsergebnis.

Jubel und Entsetzen: Die Bundestagswahl 2013

Jubel und Entsetzen: Die Bundestagswahl 2013

dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.