Umfrage

Bundestagswahl 2021: Regierung ohne Union? Umfrage mit deutlichem Ergebnis

Die Parteien führen nach der Bundestagswahl 2021 Koalitionsgespräche. Einer Umfrage zufolge möchten die meisten Deutschen die Union nicht in der Regierung haben. 

Kassel/Berlin – Nach der Bundestagswahl 2021 muss nun eine neue Regierung in Deutschland gebildet werden. Drei mögliche Koalitionen erreichen laut dem vorläufigen Endergebnis eine Mehrheit. In einer Umfrage hat sich die Bevölkerung nun zu einer Wunschkoalition geäußert.

Die CDU/CSU hat bei der diesjährigen Bundestagswahl ein Debakel erlebt, die SPD die meisten Stimmen geholt. Trotz allem könnte die Union eine Koalition bilden und weiterhin in der Regierung sitzen. Die Mehrheit der Deutschen wollen jedoch einer aktuellen Umfrage des Wahlforschungsinstituts Infratest dimap für den ARD-Deutschlandtrend zufolge die CDU in den nächsten vier Jahren in der Opposition sehen. Das berichtet t-online.de.

Nach der Bundestagswahl 2021 treten die Parteien nun in Koalitionsgespräche. Die Mehrheit der Deutschen bevorzugt in einer Umfrage eine Ampelkoalition aus SPD, FDP und Grüne. (Archivbild)

Umfrage nach Bundestagswahl 2021: Mehrheit der Deutschen wünscht sich Ampelkoalition

Die meisten Befragten sprechen sich demnach für eine Ampelkoalition aus: 55 Prozent der Bevölkerung bevorzugen ein Regierungsbündnis aus SPD, Grünen und FDP. 33 Prozent wollen die Union weiterhin in der Regierung sehen und wünschen sich eine Jamaika-Koalition aus CDU/CSU, Grünen und FDP. Die Parteien treten zunächst in Sondierungsgespräche, um einen gemeinsamen Nenner für eine mögliche Koalition zu finden und eine neue Regierung bilden zu können.

Auch die Kanzlerfrage hängt von den Koalitionsgesprächen der Parteien ab. 62 Prozent der befragten Personen in Deutschland möchten, dass Olaf Scholz (SPD) das Amt von Angela Merkel (CDU) übernimmt - 16 Prozent sprechen sich für Armin Laschet (CDU) als Kanzler aus. Für die Erhebung seien über tausend Menschen per Telefon sowie online befragt worden. Auch vor der Bundestagswahl hatte Scholz in Umfragen zu der Kanzlerfrage bereits die Nase vorn.

Bundestagswahl-Umfrage: Scholz oder Laschet? So stimmen die meisten Deutschen ab

Des Weiteren beschäftigen sich auch andere Institute für Meinungsforschung mit der nächsten der deutschen Regierung. Doch auch eine Umfrage von Civey zeichnet kein gutes Bild für Laschet: Rund die Hälfte der CDU-Wähler in Deutschland hält einen Rücktritt des Chefs der Union für sinnvoll. Auf die Frage „Sollte Armin Laschet ihrer Meinung nach aufgrund des Bundestagswahlergebnisses der Union als Parteivorsitzender der CDU zurücktreten“ stimmten demnach 51 Prozent mit „auf jeden Fall“ oder „eher Ja“.

Nach der Bundestagswahl 2021 treten die Parteien nun in Koalitionsgespräche. Die Mehrheit der Deutschen bevorzugt in einer Umfrage eine Ampelkoalition aus SPD, FDP und Grüne.

Mit dem Politik-Newsletter der HNA verpassen Sie keine spannenden Neuigkeiten zur Bundestagswahl 2021.

Parteiübergreifend stimmten 70 Prozent einem Rücktritt von Armin Laschet zu - 19 Prozent antworteten „eher Nein“ oder „auf keinen Fall“. Über fünftausend Menschen seien direkt noch am Bundestagswahl-Sonntag (26.09.2021) sowie am Montag (27.09.2021) dazu befragt worden. Die statistische Unsicherheit der Umfrage wird mit 2,5 Prozent angegeben. (Alina Schröder)

Rubriklistenbild: © Kay Nietfeld/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.