Wer erhält das Direktmandat?

Bundestagswahl 2021 jetzt live: Das vorläufige Endergebnis im Wahlkreis Waldeck (167)

Der Plenarsaal des Deutschen Bundestags.
+
Der Plenarsaal des Deutschen Bundestags: Welche:r Kandidat:in aus dem Wahlkreis Waldeck (167) hat bei der Bundestagswahl 2021 die meisten Stimmen erhalten?

Wer hat sich bei der Bundestagswahl 2021 im Wahlkreis Waldeck (167) durchgesetzt? Alle Ergebnisse jetzt im Live-Ticker.

Korbach – Es ist soweit: Am Sonntag, 26. September, findet die Bundestagswahl 2021* statt. 60,4 Millionen Wahlberechtigte* sind bundesweit aufgefordert, ihre Stimme abzugeben. Sie entscheiden, welche Parteien eine Mehrheit im Bundestag* erhalten und eine Regierung bilden können. In den 299 Wahlkreisen entscheidet sich außerdem die Frage, welche Kandidat:innen mit einem Direktmandat in den Bundestag einziehen. Der Wahlkreis Waldeck mit der Nummer 167 ist einer davon.

Am Wahlsonntag können die Wahlberechtigten zwischen 8 und 18 Uhr ihre Stimme im Wahllokal abgeben. Bereits davor besteht die Möglichkeit, per Briefwahl* abzustimmen. Die Auszählung der Stimmen beginnt unmittelbar nach Schließung der Wahllokale.

Bundestagswahl 2021: Die Ergebnisse im Wahlkreis Waldeck (167)

Welche Kandidatin oder welcher Kandidat kann im Wahlkreis Waldeck das Direktmandat gewinnen? Welche Partei erhält die meisten Zweitstimmen*? Die Ergebnisse für den Wahlkreis 167 finden Sie ab 18 Uhr am Termin der Bundestagswahl 2021 an dieser Stelle. Die bundesweiten Ergebnisse der Bundestagswahl 2021 finden Sie in unserem Live-Ticker.

Bundestagswahl 2021: Was Sie zum Wahlkreis Waldeck wissen müssen

Der Wahlkreis Waldeck liegt im Norden Hessens und setzt sich aus Gemeinden aus den Landkreisen Waldeck-Frankenberg und Kassel zusammen. Vom Landkreis Kassel gehören folgende Gemeinden dazu:

  • Bad Emstal
  • Bad Karlshafen
  • Baunatal
  • Breuna
  • Calden
  • Grebenstein
  • Habichtswald
  • Hofgeismar
  • Immenhausen
  • Liebenau
  • Naumburg
  • Oberweser
  • Reinhardshagen
  • Schauenburg
  • Trendelburg
  • Wahlsburg
  • Wolfhagen
  • Zierenberg

Die übrigen Gemeinden vom Landkreis Kassel gehören zum Wahlkreis Kassel (168) Vom Landkreis Waldeck-Frankenberg gehören diese Gemeinden zum Wahlkreis Waldeck (167):

  • Bad Arolsen
  • Bad Wildungen
  • Diemelsee
  • Diemelstadt
  • Edertal
  • Korbach
  • Lichtenfels
  • Twistetal
  • Volkmarsen
  • Waldeck
  • Willingen

Die Gemeinden im Süden des Landkreises Waldeck-Frankenberg gehörem zum Wahlkreis Schwalm-Eder.

Bundestagswahl 2021 im Wahlkreis Waldeck (167): Wer gewann die letzte Wahl?

Bei der Bundestagswahl 2017* vor vier Jahren waren 186.825 Menschen im Wahlkreis Waldeck wahlberechtigt. 76,5 Prozent davon gingen zur Wahl. Von 1957 bis 2009 dominierte die SPD* den Wahlkreis. In dieser Zeit gewannen immer sozialdemokratische Kandidierende das Direktmandat. Erst bei der Bundestagswahl 2013 gelang es dem CDU-Kandidaten Thomas Viesehon, den Wahlkreis Waldeck zu gewinnen.

Bei der letzten Bundestagswahl vor vier Jahren konnte die SPD-Kandidatin Esther Dilcher das Direktmandat gewinnen. Mit 35,1 Prozent der Erststimmen im Wahlkreis Waldeck lag sie dabei knapp vor Thomas Viesehon von der CDU*, der 33,6 Prozent erhielt. Das Ergebnis der Erststimmen im Überblick:

Kandidat:inParteiErststimmen in Prozent
Esther DilcherSPD35,1
Thomas Viesehon\tCDU33,6
Jan Ralf Nolte\tAfD11,0
Jochen RubeFDP7,1
Regina Preysing\tDie Linke6,1
Jürgen FrömmrichBündnis 90/Die Grünen5,7

Noch knapper als das Rennen um das Direktmandat war bei der Bundestagswahl 2017 die Frage, welche Partei die meisten Zweitstimmen im Wahlkreis Waldeck erhält. Die SPD erhielt mit 30,9 Prozent etwas mehr Zweitstimmen als die CDU (30,0). Das Zweitstimmenergebnis der im Bundestag vertretenen Parteien im Überblick:

  • SPD: 30,9 Prozent
  • CDU: 30,0 Prozent
  • AfD*: 11,7 Prozent
  • FDP*: 9,9 Prozent
  • Linke*: 7,0 Prozent
  • Grüne*: 6,9 Prozent

(Max Schäfer) *fr.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.