Cameron will Zahl der Polizisten verdoppeln

London - Großbritanniens Premierminister David Cameron hat eine massive Aufstockung der Polizeikräfte in London angekündigt, um die anhaltenden Krawalle zu beenden.

Lesen Sie auch:

450 Festnahmen - Londoner Zellen voll

London in Flammen: Krawalle eskalieren

In der kommenden Nacht werden 16 000 Polizisten auf den Straßen der Hauptstadt eingesetzt, sagte Cameron am Dienstag nach einer Sitzung des Sicherheitskabinetts “Cobra“. In der Nacht zum Dienstag waren es etwa 6000. “Wir werden alles tun, um die Ordnung wieder herzustellen“, sagte Cameron vor der Tür von Downing Street Nummer 10. Es handele sich bei den Krawallen um “pure Kriminalität“. “Die muss besiegt werden“, sagte der Premierminister, der am Vorabend vorzeitig aus seinem Italien-Urlaub nach London zurückgekehrt war.

Bisher seien 450 Randalierer festgenommen worden. Es sei noch mit deutlich mehr Festnahmen zu rechnen. Cameron drohte eine harte Bestrafung der Krawallmacher an. “Ihr werdet die Kraft des Gesetzes spüren“, sagte er. Wer alt genug sei, Straftaten zu begehen, sei auch alt genug, bestraft zu werden. Cameron kündigte zudem eine Sondersitzung des Parlaments für Donnerstag an. Das Unterhaus befindet sich eigentlich in der sommerlichen Sitzungspause.

Die "Schlacht um London": Bilder von den Krawallen

Die "Schlacht um London": Bilder von den Krawallen 

Eine von vielen Experten geforderte Änderung der Polizeitaktik mit dem Einsatz von Wasserwerfern sowie eine Hilfestellung des Militärs sind offensichtlich nicht geplant. “Das ist nicht die Art, wie wir in Großbritannien Polizeiarbeit machen“, sagte Innenministerin Theresa May.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.