"Macht keinen Sinn, es ihm zu verbieten"

Chef-Kardiologe: Helmut Schmidt wird weiter rauchen

+
Helmut Schmidt wird bald rückfällig, glaubt sein Arzt.

Hamburg - Nach seiner geglückten OP hat Kettenraucher Helmut Schmidt (SPD) mit 96 Jahren den Zigaretten abgeschworen. Das wird jedoch nicht lange so bleiben, glaubt sein Arzt.

"Ich bin mir sicher, dass er wieder rauchen wird, sobald er zu Hause ist", sagte der Chef-Kardiologe an der Asklepios-Klinik in Hamburg, Karl-Heinz Kuck, der "Bild"-Zeitung vom Dienstag. "Helmut Schmidt liegt bei uns, er hat ein Nikotinpflaster." Es mache "überhaupt keinen Sinn, ihm mit 96 noch das Rauchen zu verbieten", so der Herzspezialist, dem es Anfang September gelungen war, das Blutgerinnsel in Schmidts Bein aufzulösen. Viel wichtiger sei es, die "Motorik wieder in Gang zu bringen".

Laut Kuck wird der Altkanzler noch mindestens diese Woche im Krankenhaus bleiben. Sollte das Nikotinpflaster nicht ausreichen, darf er dem Bericht zufolge dort auch schon zur Zigarette greifen.

afp

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.