News-Ticker

Corona-Fallzahlen in Deutschland: Die RKI-Daten vom Sonntag (21.02.2021) - R-Wert steigt

Die aktuellen Corona-Fallzahlen für Deutschland geben teilweise Anlass zur Sorge: Inzidenz und R-Wert steigen. Alle Infos im News-Ticker.

  • Corona in Deutschland: Das Robert Koch-Institut (RKI) gibt jeden Morgen die aktuellen Fallzahlen bekannt.
  • Bisher haben sich in Deutschland insgesamt 2.386.559 Personen mit dem Coronavirus infiziert (Stand: 21.02.2021).
  • Am Samstag (20.02.2021) lag der 7-Tage-R-Wert bei 1,07 - das Infektionsgeschehen nimmt zu.

+++ Update vom Montag, 22.02.2021, 06.30 Uhr: Dieser Text ist beendet. Alle weiteren Informationen zu den aktuellen Corona-Fallzahlen in Deutschland finden Sie im neuen News-Ticker.

Update vom Sonntag, 21.02.2021, 7.15 Uhr: Laut den Daten des Robert-Koch-Instituts (RKI) sind in Deutschland 7.676 weitere Menschen an der Infektionskrankheit Covid-19 erkrankt. Seit Beginn der Pandemie haben sich 2.386.559 Menschen mit dem Coronavirus Sars-CoV-2 infiziert. Die Zahl der Todesfälle steigt um 145 auf insgesamt 67.841 Verstorbene.

Circa 5.500 weitere Menschen (insgesamt 2.190.600) haben die Corona-Infektion überstanden und gelten demnach als genesen. Die Zahl der aktiven Covid-19-Fälle steigt um 2000 auf ungefähr 128.100. In den vergangenen sieben Tagen haben sich 50.086 Menschen mit dem Coronavirus infiziert. Die 7-Tage-Inzidenz steigt erneut und liegt nun bei 60,2.

21.02.2021 (Sonntag)7.676 Corona-Neuinfektionen und 145 Todesfälle
20.02.2021 (Samstag)9.164 Corona-Neuinfektionen und 490 Todesfälle
19.02.2021 (Freitag)9.113 Corona-Neuinfektionen und 508 Todesfälle
18.02.2021 (Donnerstag)10.207 Corona-Neuinfektionen und 534 Todesfälle
17.02.2021 (Mittwoch)7556 Corona-Neuinfektionen und 560 Todesfälle
16.02.2021 (Dienstag)3856 Corona-Neuinfektionen und 528 Todesfälle
15.02.2021 (Montag)4426 Corona-Neuinfektionen und 116 Todesfälle

Corona-Fallzahlen in Deutschland: Inzidenz und R-Wert steigen

Der R-Wert (Reproduktionszahl R) beschreibt laut RKI „die Anzahl der Personen, die im Durchschnitt von einem Fall angesteckt werden.“ Ein Wert über eins zeigt einen Zuwachs im Infektionsgeschehen, ein Wert unter eins einen Rückgang.

RKI-Chef Wieler vergleicht die aktuelle Lage mit einem Wettrennen zwischen Impfungen und neuen Corona-Varianten. Die neuen Zahlen des RKI geben Anlass zur Sorge. (Symbolbild)

Seit Mitte Januar bewegte sich der R-Wert in Deutschland meist unter eins. Am Freitag (19.02.2021) stieg er auf über eins an (1,01). Der Prognostizierte 7-Tage-R-Wert beträgt am Samstag (20.02.2021) 1,07 - er zeigt dementsprechend einen Zuwachs im Infektionsgeschehen.

Corona-Fallzahlen in Deutschland: Mehr als 3 Millionen Menschen geimpft

Update vom Samstag, 20.02.2021, 19.09 Uhr: Das RKI hat den täglichen Lagebericht zum Coronavirus in Deutschland veröffentlicht. Dieser beinhaltet zusätzlich zu den Corona-Fallzahlen weitere Daten. Im Vergleich zum Vortag wurden am Samstag 89.155 erste Corona-Impfungen gemeldet und 51.336 Zweitimpfungen. Die Anzahl der geimpften mit einer Erstdosis liegt aktuell bei 3.179.290, das entspricht 3,8 Prozent der Bevölkerung.

Aktuell weisen 224 von 412 Landkreisen eine hohe 7-Tage-Inzidenz von mehr als 50 auf. Die 7-Tage-Inzidenz liegt in 44 Kreisen bei über 100 Fällen pro 100.000 Einwohner. In zwei Kreisen liegt die Inzidenz über 250 Fällen pro 100.000 Einwohner - im Landkreis Tirschenreuth (Bayern) und im Landkreis Wunsiedel (Bayern). Die 7-Tage-Inzidenz liegt in Deutschland aktuell bei 58 Fällen pro 100.000 Einwohner. Betrachtet man Personen zwischen 60 bis 79 Jahren liegt der Inzidenzwert aktuell bei 43 und bei Personen über 80 Jahre bei 77 Fällen pro 100.000 Einwohner, so das RKI.

Am Samstag (Stand: 12.15 Uhr) befanden sich 3.079 Covid-19-Patienten in intensivmedizinischer Behandlung (-42 zum Vortag). Seit dem Vortag erfolgten 305 Neuaufnahmen von Covid-19-Fällen auf eine Intensivstation. 347 haben ihre Behandlung abgeschlossen, davon sind 21 % verstorben.

Corona-Fallzahlen: „Diffuse“ Ausbreitungen - R-Wert bereitet Sorge

Update vom Samstag, 20.02.2021, 13.54 Uhr: „Der Rückgang der täglichen Fallzahlen seit Mitte Januar 2021 scheint sich aktuell zu verlangsamen.“ Mit dieser Aussage beschreibt das Robert-Koch-Institut (RKI) die aktuelle Corona-Lage in Deutschland. Der 7-Tage-R-Wert liege derzeit um 1. Am Freitag (19.02.2021) gab das RKI einen Wert von 1,01 an.

Ein R-Wert unter eins beschreibt den Rückgang des Infektionsgeschehens - ein Wert über eins die Zunahme desselben. Einen Grund für die Zunahme der Infektionen liefert das RKI ebenfalls: Mit dem Auftreten verschiedener Virus-Mutanten gehe das erhöhte Risiko einer Zunahme der Corona-Fallzahlen einher. Darüber hinaus lasse sich das genaue Infektionsgeschehen häufig nicht ermitteln. Die Ausbreitung sei eher „diffus“.

Corona-Fallzahlen in Deutschland: Das sind die Daten des RKI am Samstag (20.02.2021)

Update vom Samstag, 20.02.2021, 6.40 Uhr: Jeden Tag veröffentlicht das Robert-Koch-Institut (RKI) auf seinem Covid-19-Dashboard die aktuellen Zahlen. Für Samstag (20.02.2021) wurden 9.164 neue Covid-19-Fälle gemeldet. Die Zahl der Infektionen seit Beginn der Corona-Pandemie steigt damit 2.378.883.

Auch die Zahl der Todesfälle im Zusammenhang mit dem Coronavirus Sars-CoV-2 steigt um 490 auf 67.696. Von der Infektionskrankheit Covid-19 haben sich ungefähr 8.800 weitere Menschen erholt. Insgesamt gelten somit 2.185.100 Menschen als genesen.

Deutschland: Corona-Fallzahlen der vergangenen sieben Tage

In den vergangenen sieben Tagen haben sich 48.042 Menschen in Deutschland mit Corona infiziert. Die höchste 7-Tage-Fallzahl wurde im Bundesland Nordrhein-Westfalen gemeldet. Dort haben sich 10.392 Menschen mit dem Coronavirus angesteckt. Die niedrigste 7-Tage-Fallzahl hat Bremen mit 483 Neuinfektionen in den vergangenen sieben Tagen.

Die 7-Tage-Inzidenz für Deutschland liegt am Samstag bei 57,8 - am Vortag lag sie noch bei 56,8. Thüringen hat weiterhin den höchsten Inzidenzwert unter den Bundesländern. Dieser liegt bei 120,0. Die niedrigste 7-Tage-Inzidenz weist Baden-Württemberg (41,9) auf.

Corona-Fallzahlen in Deutschland: Das sind die Daten des RKI am Freitag (19.02.2021)

Update vom Freitag, 19.02.2021, 7.51 Uhr: Die Gesundheitsämter in Deutschland haben dem Robert Koch-Institut (RKI) innerhalb der vergangenen 24 Stunden 9.113 Corona-Neuinfektionen gemeldet. Zudem wurden innerhalb eines Tages 508 weitere Todesfälle verzeichnet. Damit beläuft sich die Zahl der Verstorbenen insgesamt auf 67.206. Seit Beginn der Corona-Pandemie sind 2.369.719 Menschen an der Infektionskrankheit erkrankt.

Die bundesweite 7-Tage-Inzidenz sinkt geringfügig auf 56,8. In Baden-Württemberg ist die Inzidenz mit 41,1 am niedrigsten und in Thüringen mit 116,7 am höchsten. Die Daten geben den Stand des RKI-Dashboards von 3.10 Uhr wieder, nachträgliche Änderungen oder Ergänzungen sind möglich.

Corona-Fallzahlen in Deutschland: Das sind die Daten des RKI am Donnerstag (18.02.2021)

Update vom Donnerstag, 18.02.2021, 7.56 Uhr: Die Gesundheitsämter in Deutschland haben dem Robert Koch-Institut (RKI) binnen eines Tages 10.207 Corona-Neuinfektionen gemeldet. Zudem wurden innerhalb von 24 Stunden 534 weitere Todesfälle verzeichnet, womit die Gesamtzahl von Verstorbenen auf 66.698 ansteigt. Seit Beginn der Corona-Pandemie sind 2.360.606 Menschen an der Infektionskrankheit erkrankt.

Die bundesweite 7-Tage-Inzidenz sinkt auf 57. In Baden-Württemberg ist die Inzidenz mit 42 am niedrigsten und in Thüringen mit 120 am höchsten. Die Daten geben den Stand des RKI-Dashboards von 07.25 Uhr wieder, nachträgliche Änderungen oder Ergänzungen sind möglich.

Corona in Deutschland – RKI meldet täglich die Fallzahlen

Update vom Donnerstag, 18.02.2021, 6.54 Uhr: Die aktuellen Fallzahlen des Robert Koch-Instituts verzögern sich. Sobald das RKI die Zahl der Corona-Neuinfektionen bekannt gibt, wird dieser Text aktualisiert.

Corona-Fallzahlen in Deutschland: Das sind die Daten des RKI am Mittwoch (17.02.2021)

Update vom Mittwoch, 17.02.2021, 7.58 Uhr: Die Gesundheitsämter in Deutschland haben dem Robert Koch-Institut (RKI) binnen eines Tages 7556 Corona-Neuinfektionen gemeldet. Zudem wurden innerhalb von 24 Stunden 560 weitere Todesfälle verzeichnet, wie aus Zahlen des RKI vom Mittwoch (17.02.2021) hervorgeht. Die Daten geben den Stand des RKI-Dashboards von 06.45 Uhr wieder, nachträgliche Änderungen oder Ergänzungen sind möglich.

Corona-Fallzahlen in Deutschland: Die Daten für Dienstag (17.02.2021) wurden vom RKI veröffentlicht. (Symbolbild)

Vor genau einer Woche hatte das RKI binnen eines Tages 8072 Neuinfektionen und 813 neue Todesfälle verzeichnet. In diesen Zahlen waren etwa 600 Nachmeldungen von Neuinfektionen aus Nordrhein-Westfalen enthalten, die am Vortag gefehlt hatten.

Corona-Fallzahlen in Deutschland: Inzidenz sinkt

Die Zahl der binnen sieben Tagen gemeldeten Neuinfektionen pro 100 000 Einwohner (Sieben-Tage-Inzidenz) lag laut RKI am Mittwochmorgen bundesweit bei 57,0. Vor vier Wochen, am 17. Januar, hatte die Inzidenz noch bei 136 gelegen. Ihr bisheriger Höchststand war am 22. Dezember mit 197,6 erreicht worden. Die meisten Bundesländer verzeichnen laut RKI weiterhin sinkende Sieben-Tages-Inzidenzen.

Das RKI zählte seit Beginn der Pandemie 2.350.399 nachgewiesene Infektionen mit Sars-CoV-2 in Deutschland (Stand: 17.02., 04.36 Uhr). Die tatsächliche Gesamtzahl dürfte deutlich höher liegen, da viele Infektionen nicht erkannt werden. Die Gesamtzahl der Menschen, die an oder unter Beteiligung einer nachgewiesenen Infektion mit Sars-CoV-2 gestorben sind, stieg auf 66.164 . Der bundesweite Sieben-Tage-R-Wert lag laut RKI-Lagebericht vom Dienstagabend bei 0,84 (Vortag 0,86).

Deutschland: Corona-Fallzahlen des RKI verspäten sich

Update vom Mittwoch, 17.02.2021, 6.58 Uhr: Auch am Mittwochmorgen (17.02.2021) werden die Corona-Zahlen des Robert-Koch-Instituts (RKI) später als sonst veröffentlicht. Um 6.58 Uhr waren noch keine neuen Daten eingetroffen. Sobald Informationen verfügbar sind, wird unser Ticker wie gewöhnlich aktualisiert.

Corona-Fallzahlen in Deutschland: Das sind die Daten des RKI am Dienstag (16.02.2021)

Update vom Dienstag, 16.02.2021, 7.43 Uhr: Die Gesundheitsämter in Deutschland haben dem Robert Koch-Institut (RKI) binnen eines Tages 3.856 Corona-Neuinfektionen gemeldet. Zudem wurden innerhalb von 24 Stunden 528 weitere Todesfälle verzeichnet, womit die Gesamtzahl von Verstorbenen auf 65.604 ansteigt. Seit Beginn der Corona-Pandemie sind 2.342.843 Menschen an der Infektionskrankheit erkrankt.

Die bundesweite 7-Tage-Inzidenz sinkt auf 58,7. In Baden-Württemberg ist die Inzidenz mit 46,7 am niedrigsten und in Thüringen mit 101,4 am höchsten. Die Daten geben den Stand des RKI-Dashboards von 07.15 Uhr wieder, nachträgliche Änderungen oder Ergänzungen sind möglich.

Update vom Dienstag, 16.02.2021, 06.36 Uhr: Bislang hat das Robert Koch-Institut (RKI) noch keine tagesaktuellen Zahlen der Corona-Neuinfektionen übermittelt.

Corona-Fallzahlen in Deutschland: Das sind die Daten des RKI am Montag (15.02.2021)

Update vom Montag, 15.02.2021, 6.12 Uhr: Auf dem Covid-19-Dashboard des Robert-Koch-Instituts (RKI) wurden am Montag die aktuellen Fallzahlen für Deutschland bekannt gegeben. Es wurden 4.426 neue Covid-19-Fälle gemeldet. Seit Beginn der Corona-Pandemie sind 2.338.987 Menschen an der Infektionskrankheit erkrankt. Diese wird durch das Coronavirus Sars-CoV-2 ausgelöst.

Die Zahl der Todesfälle im Zusammenhang mit dem Virus steigt um 116 Verstorbene auf 65.076. In Deutschland gelten insgesamt circa 2.128.800 Menschen als genesen. Das sind 9700 Menschen mehr als am Sonntag (14.02.2021). Die Zahl der aktiven Covid-19-Fälle sinkt auf ungefähr 145.200 (-5.400).

In den letzten sieben Tagen haben laut den Daten des RKI sich 49.018 Personen mit dem Coronavirus infiziert. Die 7-Tage-Inzidenz steigt auf 58,9. Am Sonntag lag der Wert bei 57,4. Thüringen (101,7) hat als einziges Bundesland einen Inzidenzwert über 100. Die Bundesländer Baden-Württemberg (48,3) und Rheinland-Pfalz (48,0) liegen unter der 50er-Marke. Die gewünschte Schwelle von 35 hat kein Bundesland in Deutschland unterschritten.

Corona-Fallzahlen in Deutschland: Das sind die Daten des RKI am Sonntag (14.02.2021)

Update vom Sonntag, 14.02.2021, 6.17 Uhr: Die aktuellen Corona-Fallzahlen für Deutschland am Sonntag wurden vom Robert-Koch-Institut (RKI) gemeldet. Laut RKI-Daten steigt die Zahl der Covid-19-Fälle um 6114 auf 2.334.561 erkrankte Personen. Es gibt 218 neue Todesfälle im Zusammenhang mit der Infektionskrankheit Covid-19 und dem Coronavirus Sars-CoV-2. Insgesamt liegt die Zahl der Todesfälle seit Beginn der Pandemie bei 64.960.

Ungefähr 2.119.100 (+7100) Personen gelten als genesen. Dieser Wert ist, ebenso wie der Wert der aktiven Covid-19-Fälle, ein Schätzwert. Die aktiven Covid-19-Fälle in Deutschland sinken um 1200 Personen auf 150.500.

In den vergangenen sieben Tagen haben sich laut RKI 47.715 Menschen mit Corona infiziert. Die 7-Tage-Inzidenz liegt bei 57,4. Kein Bundesland liegt unter dem Schwellenwert von 35. Die niedrigsten Inzidenzwerte weisen Rheinland-Pfalz (46,6) und Baden-Württemberg (48,5) auf. Die höchste 7-Tage-Inzidenz in Deutschland weist derzeit Thüringen mit einem Wert von 97,6 auf.

Corona-Fallzahlen in Deutschland: Das sind die Daten des RKI am Samstag (13.02.2021)

Update vom Samstag, 13.02.2021, 6.26 Uhr: Das Robert-Koch-Institut (RKI) hat die aktuellen Corona-Fallzahlen für Deutschland bekannt gegeben. Am Samstag (13.02.2021) um 0 Uhr lag die Gesamtzahl der Infektionen mit dem Coronavirus bei 2.328.447. Das sind 8.354 Menschen mehr als noch am Freitag (12.02.2021).

Es wurden 551 neue Todesfälle im Zusammenhang mit dem Coronavirus Sars-CoV-2 gemeldet, womit die Gesamtzahl von Verstorbenen auf 64.742 ansteigt. Ungefähr 2.112.000 (+10.900) Menschen haben sich von einer Covid-19-Erkrankung erholt und gelten somit als genesen.

In den letzten sieben Tagen haben sich laut RKI 50.008 Menschen mit Corona infiziert. Die 7-Tage-Inzidenz in Deutschland liegt bei 60,1. Am Freitag lag sie bei 62,2. Zwei Bundesländer kratzen an der Inzidenz von 50: Baden-Württemberg (51,0) und Rheinland-Pfalz (51,0). Eine Inzidenz von über 100 weist derzeit kein Bundesland auf.

Corona-Fallzahlen in Deutschland: Die Daten für Samstag (13.02.2021) wurden vom RKI veröffentlicht (Symbolbild)

Corona-Fallzahlen in Deutschland: Das sind die Daten des RKI am Freitag (12.02.2021)

Erstmeldung vom Freitag, 12.02.2021, 6.38 Uhr: Kassel – Dem Robert-Koch-Institut (RKI) liegen die aktuellen Corona-Zahlen für den heutigen Freitag (12.02.2021) vor. Innerhalb der vergangenen 24 Stunden haben die Gesundheitsämter 9860 Neuinfektionen und 556 neue Todesfälle gemeldet. Die Daten beziehen sich auch das RKI-Dashboard von 6 Uhr. Nachträgliche Änderungen oder Ergänzungen durch das RKI sind möglich.

Die Gesundheitsexperten hatten am Freitag vor einer Woche 12.908 Corona-Neuinfektionen und 855 Todesfälle gemeldet. Die meisten neu registrierten Infektionen binnen 24 Stunden hatte das RKI am 18.12.2020 veröffentlicht. Damals lag die Zahl bei 33.777 - inklusive 3500 Nachmeldungen. Der Höchststand von 1244 neu gemeldeten Todesfällen wurde am 14.01.2021 bekannt gegeben.

Die Zahl der binnen sieben Tagen gemeldeten Neuinfektionen pro 100 000 Einwohner (Sieben-Tage-Inzidenz) lag laut RKI am Freitagmorgen bundesweit bei 62,2. Vor vier Wochen, am 13. Januar, hatte die Inzidenz noch bei 155 gelegen. Ihr bisheriger Höchststand war am 22. Dezember mit 197,6 erreicht worden. Die meisten Bundesländer verzeichnen laut RKI weiterhin sinkende Sieben-Tages-Inzidenzen.

Corona-Fallzahlen in Deutschland: RKI zählt seit Ausbruch der Pandemie über 64.000 Todesfälle

Seit Ausbruch der Corona-Pandemie zählt das RKI 2.320.093 offiziell nachgewiesene Sars-CoV-2-Infektionen in Deutschland (Stand: 12.02.2020, 00.00 Uhr). Die Zahl der bisher Genesenen liegt bei rund 2.101.000. Insgesamt sind 64.191 Patienten im Zusammenhang mit dem Coronavirus gestorben.

Der bundesweite Sieben-Tage-R-Wert lag laut RKI-Lagebericht vom Donnerstagabend bei 0,85 (Vortag 0,82). Das bedeutet, dass 100 Infizierte rechnerisch 85 weitere Menschen anstecken. Der Wert bildet jeweils das Infektionsgeschehen vor 8 bis 16 Tagen ab. Liegt er für längere Zeit unter 1, flaut das Infektionsgeschehen ab.

Lothar Wieler ist Chef des Robert Koch-Instituts (RKI). (Archivfoto)

Corona-Fallzahlen in Deutschland: Das sind die Daten des RKI am Donnerstag (11.02.2021)

Das Robert-Koch-Institut (RKI) veröffentlicht derzeit tagesaktuell die Corona-Fallzahlen für Deutschland*. Am gestrigen Donnerstag (11.02.2021) wurden auf dem Dashboard des RKI 10.237 Neuinfektionen verzeichnet.

Laut der Website liegt der 7-Tages-Inzidenz-Wert damit bei 64,2. Die Zahl der Verstorbenen im Zusammenhang mit dem Corona-Virus in Deutschland, erhöhte sich laut dem RKI um 666 Personen, auf insgesamt 63.635 Todesfälle.

Corona-Fallzahlen in Deutschland: Insgesamt über 2 Millionen Menschen in Deutschland infiziert

Seit Beginn der Corona-Pandemie wurden bisher 2.310.233 Menschen in Deutschland mit dem Corona-Virus infiziert, wie das RKI berichtet. Nach Schätzungen des RKI, sind bereits rund 2.087.600 der Infizierten bereits wieder genesen.

Den höchsten Inzidenz-Wert weist derzeit das Bundesland Thüringen auf. Aktuell liegt dieser hier bei 105,6. Somit ist Thüringen das einzige Bundesland in dem dieser Wert noch über 100 liegt, wie dem Dashboard des RKI zu entnehmen ist. Thüringen ist hier auch als einziges Bundesland in Deutschland, mit dunkelroter Farbe hinterlegt.

Alle anderen weißen denselben, etwas helleren Rotton auf. Die Inzidenz-Werte befinden sich hier auch zwischen 55,3 in Rheinland-Pfalz und 84,5 in Sachsen-Anhalt.

  • Robert Koch-Institut - RKI:
  • Gründer: Robert Koch
  • Tag der Gründung: 01. Juli 1891
  • Hauptsitz: Berlin

Corona-Fallzahlen in Deutschland: Neue Entscheidung verlängert den Lockdown bis zum 07.03.2021

Am Mittwoch (10.02.2021) fand die letzte Bund-Länder-Konferenz statt. Hier wurde beschlossen, dass die aktuellen Corona-Maßnahmen bis zum 07.03.2021 weitergeführt werden.

Davon ausgeschlossen, sollen sowohl der Kita-Betrieb, als auch der Schulbetrieb sein. Diese sollen im ermessen des jeweiligen Bundeslandes wieder eröffnet werden können, so der Beschluss der Konferenz. Für Friseur-Betriebe soll ebenfalls eine Ausnahme-Regelung gelten. Demnach dürfen diese ab dem 01.03.2021 unter Einhaltung strenger Hygiene-Regeln, wieder öffnen. (Lucas Maier, Jan Wendt und Jennifer Greve) *fr.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Rubriklistenbild: © Oliver Berg/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.