News-Ticker

Corona in Deutschland: Impfzentren stellen wegen Impfstoff-Mangel Betrieb ein

Über 10 Millionen Menschen in Deutschland haben mindestens eine Corona-Impfung erhalten. Zwei Impfzentren in Berlin stellen den Betrieb ein. Alle News im Ticker.

  • Corona-Impfungen in Deutschland: Bisher sind 5,5 Prozent der Bevölkerung vollständig geimpft (Stand: 05.04.2021).
  • Der Impfstand am Dienstag (05.04.2021) liegt bei 15.075.064 verabreichten Impfdosen.
  • Corona-News: Über 10 Millionen Deutsche haben bereits mindestens eine Corona-Impfung erhalten.

Update vom Dienstag, 06.04.2021, 16.35 Uhr: Über die Osterfeiertage wurden die Impfzahlen seitens des Robert-Koch-Instituts (RKI) nur unregelmäßig aktualisiert. Die aktuellen Zahlen beziehen sich daher auf den Stand vom Montag (05.04.2021). Demnach haben in Deutschland 10.540.309 Personen mindestens eine Impfdosis erhalten. Mit 4.534.755 Personen sind 5,5 Prozent Gesamt­bevölkerung vollständig geimpft.

Dennoch kommt die Impfkampagne in Deutschland nur langsam voran. Grund dafür sind unter anderem die jüngsten Schlagzeilen rund um den Corona-Impfstoff von Astrazeneca. Nun müssen aufgrund des Mangels an Corona-Impfstoffen zwei Impfzentren in Berlin kurzfristig schließen. Sowohl das Impfzentrum in der Arena in Treptow als auch das Zentrum Messe stellen den Betrieb noch am Dienstag (06.04.2021) ab 14 Uhr ein. Das berichtete das Redaktionsnetzwerk Deutschland.

Aufgrund des Mangels an Corona-Impfstoffen müssen zwei Impfzentren in Berlin kurzfristig schließen.

Wie die Gesundheitsverwaltung berichtet, sei der Impfstofftransport nach Berlin wegen mutmaßlich technischer Schwierigkeiten aufgehalten worden. Bereits vereinbarte Termine sollen allerdings verschoben oder innerhalb von drei Tagen nachgeholt werden.

Verabreichte Impfdosen (Stand: 05.04.2021)15.075.064
Mindestens einmal geimpfte Personen10.540.309
Zweimal geimpfte Personen4.534.755
Vollständig geimpfter Anteil der Bevölkerung5,5 Prozent

Corona-Impfungen in Deutschland: Zehn Millionen Menschen mindestens einmal geimpft

Update vom Samstag, 03.04.2021, 15.47 Uhr: Nachdem wegen des Feiertages am gestrigen Freitag keine Impfzahlen seitens des RKI veröffentlicht wurden, sind die Zahlen am heutigen Samstag (04.03.2021) umso erfreulicher: Zehn Millionen Menschen in Deutschland wurden bislang mindestens einmal gegen das Coronavirus geimpft. Das teilte Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) auf Twitter mit. „Bis heute Morgen wurden über zwölf Prozent der Deutschen mindestens einmal geimpft“, fügte er hinzu.

Laut Robert-Koch-Institut wurden bisher 10.046.898 Erstimpfungen verabreicht (Stand: 03.04.2021). Auch die für den vollen Schutz notwendige zweite Impfung haben demnach bereits 4.334.170 Menschen (5,2 Prozent) erhalten. Wie tagesschau.de berichtet, habe laut Spahn der weit überwiegende Teil der Geimpften den Impfstoff von Biontech und Pfizer erhalten: Etwa 10,7 Millionen Dosen Biontech seien bisher zum Einsatz gekommen. Von dem umstrittenen Impfstoff Astrazeneca seien bisher 2,9 Millionen Dosen und vom Vakzin von Moderna rund 700.000 Dosen zum Einsatz gekommen.

Impfungen in Deutschland: Weiterhin niedriges Tempo. (Symbolbild)

Mit den Erst- und Zweitimpfungen zusammengerechnet wurden bis Samstag (04.03.20219 insgesamt fast 15 Millionen Impfdosen in Deutschland verabreicht. Die nächsten Impfzahlen werden dann erst am Dienstag (06.04.2021) veröffentlicht, da das RKI die Zahlen nur an Werktagen erneuert.

Update vom Freitag, 02.04.2021, 17.15 Uhr: Noch immer ist die aktuelle Impfquote nicht bekannt. Das Robert-Koch-Institut (RKI) hat die heutigen Zahlen noch nicht veröffentlicht. Möglich wäre, dass es aufgrund des Feiertages zu Übertragungsschwierigkeiten kommt. Wann mit den Zahlen vom Freitag (02.04.2021) zu rechnen ist, lässt sich derzeit nicht sagen.

Corona-Impfungen in Deutschland: 5,5 Prozent der deutschen Bevölkerung haben bereits denn vollen Corona-Impfschutz. Das gab das RKI am Dienstag (05.04.2021) bekannt. (Symbolbild)

Geringe Steigerung bei Corona-Impfanteil in Deutschland

Update vom Donnerstag, 01.04.2021, 13.00 Uhr: Auch am Mittwoch (31.03.2021) konnte lediglich eine Steigerung von 0,1 Prozent bei dem Impfanteil in der deutschen Bevölkerung erreicht werden. Damit sind nun fünf Prozent der Bevölkerung geimpft, das entspricht 4.152.394 Personen.

Corona-Meilenstein: Impfquote liegt bei fünf Prozent

Die vollständige Impfung von fünf Prozent der Bevölkerung ist einer der von der Bundesregierung festgelegten Meilensteine für die Impf-Kampagne in Deutschland. Insgesamt wurden bisher 13.772.656 Corona-Impfdosen verabreicht. Die meisten vollständig geimpften Personen pro 100 Einwohner gibt es derzeit in Sachsen. Das geht aus den Zahlen des Dashboards des Robert-Koch-Institutes hervor.

In Sachsen ist laut RKI-Angaben mehr als jede sechste von 100 Personen bereits komplett geimpft. Am 31.03.2021 wurden in Deutschland 184.098 Erstimpfungen und 90.936 Zweitimpfungen durchgeführt. Die Quote der einmalig geimpften Personen ist damit auf 11,6 Prozent angestiegen.

Deutschland: Corona-Impftempo langsam – Weniger als 5 Prozent komplett geimpft

Update vom Mittwoch, 31.03.2021, 14.15 Uhr: Weiterhin ist keine Steigerung der Impfgeschwindigkeit in Deutschland zu erkennen. Wie bereits an den Vortagen ist der Anteil an vollständig geimpften Personen nur um 0,1 Prozent im Vergleich zum Vortag gestiegen. Aktuell sind also lediglich 4,9 Prozent der Bevölkerung komplett geimpft. Am Dienstag (30.03.2021) wurden insgesamt 287.317 Impfdosen verabreicht, das gibt das Impfdashboard des Robert-Koch-Instituts (RKI) an.

Aus dem Dashboard, das in Zusammenarbeit mit dem Bundesgesundheitsministerium geführt wird, geht zudem hervor das mittlerweile 11,3 Prozent der Bevölkerung eine Erstimpfung erhalten haben. Das entspricht 9,4 Millionen Personen. Mit 2.731.386 Stück, hat das Land Nordrhein-Westfalen bisher die meisten Corona-Impfdosen verabreicht. Die Impfkampagne läuf seit 94 Tagen.

Deutschland: Impftempo stagniert – Mehr als 13 Millionen Corona-Impfdosen verabreicht

Update vom Dienstag, 30.03.2021, 14.15 Uhr: Inzwischen sind 4,8 Prozent der deutschen Gesamtbevölkerung vollständig gegen das Coronavirus geimpft. Wie schon in den vergangenen Tagen steigt der Anteil also nur um 0,1 Prozentpunkte täglich an. Das Impftempo ist also auch weiterhin langsam. Wie aus dem gemeinsamen Impfdashboard des Robert-Koch-Instituts (RKI) und dem Bundesgesundheitsministerium hervorgeht, wurden am Montag (29.03.2021) 261.882 Impfdosen verabreicht. Das sind mehr als am Sonntag (28.03.2021) aber weniger als am Samstag (27.03.2021).

Mit 9,2 Millionen Menschen sind 11,1 Prozent der Gesamtbevölkerung mindestens einmal geimpft. Insgesamt wurden in Deutschland bisher 13.170.672 Impfdosen verabreicht. Im Ländervergleich führt Sachsen die Liste des vollständig geimpften Anteils der Bevölkerung mit 5,7 Prozent an. Der Anteil der Menschen, die mindestens eine Erstimpfung erhalten haben, ist im Saarland mit 12,9 Prozent am höchsten.

Deutschland: Weniger Corona-Impfungen am Wochenende - Fast 13 Millionen Impfdosen verimpft

Update vom Montag, 29.03.2021, 12.01 Uhr: 3,87 Millionen Menschen in Deutschland sind laut dem Impfdashboard des Robert-Koch-Instituts (RKI) und des Bundesgesundheitsministeriums vollständig gegen das Coronavirus geimpft. Das sind 4,7 Prozent der Gesamtbevölkerung.

8,99 Millionen Menschen haben bereits die erste Impfdosis erhalten. Insgesamt wurden in Deutschland bisher rund 12,87 Millionen Impfdosen verimpft. Sachsen liegt inzwischen bei den vollständig Geimpften mit 5,6 Prozent vorn.

Bei den Menschen, die mindestens eine Impfdosis erhalten haben, führt das Saarland mit 12,6 Prozent die Liste an. Am Wochenende (27. und 28.03.2021) wurden deutschlandweit nur 440.112 Impfdosen verimpft. Zum Vergleich: allein am Freitag (26.03.2021) waren es 309.010.

Corona in Deutschland: Über zwölf Millionen Impfdosen verabreicht

Update vom Samstag, 27.03.2021, 13.54 Uhr: Laut dem RKI wurden bislang in Deutschland rund 3,77 Millionen Menschen vollständig geimpft, sie haben also die erste und bereits die zweite Impfdosis erhalten. Das entspricht einem Anteil an der Gesamtbevölkerung von 4,5 Prozent. Die erste Impfung haben bereits rund 8,6 Millionen Menschen erhalten. Insgesamt wurden in Deutschland bisher rund 12,37 Millionen Impfdosen verabreicht.

Bei aktuell durchschnittlich 257.379 Impfungen pro Tag (tägliches Mittel der vergangenen sieben Tage auf 24 Stunden hochgerechnet) wird derzeit im Schnitt alle 0,3 Sekunden eine Impfung in Deutschland verabreicht. In Sachsen und Thüringen wurden mit 5,3 Prozent bislang die meisten Bürger bereits vollständig geimpft.

Schlusslichter sind hier die Bundesländer Brandenburg und Schleswig-Holstein mit jeweils einem Anteil von 3,7 Prozent. In Niedersachsen wurden bisher 4,7 Prozent der Bevölkerung vollständig geimpft, in Hessen liegt der Anteil bei 4,6 Prozent.

Saarland bei der Impfquote für die Erstimpfungen Spitzenreiter

Anders stellt sich die Rangfolge der Bundesländer bei den erfolgten Erstimpfungen dar: Hier ist das Saarland mit 12,3 Prozent Spitzenreiter, Schlusslicht ist Sachsen mit einem Anteil von 8,9 Prozent. Die Impfquote bei den Erstimpfungen liegt in Hessen bei 10,3 Prozent und in Niedersachsen bei 10,2 Prozent.

Corona in Deutschland: Zwölf Millionen Impfdosen verabreicht – Tempo stagniert noch immer

Update vom Freitag, 26.03.2021, 11.45 Uhr: Mehr als zwölf Millionen Impfdosen wurden laut dem Impf-Dashboard des Bundesgesundheitsministeriums und dem Robert-Koch-Institut (RKI) inzwischen in Deutschland verabreicht – genau genommen: 12.040.271. Am Donnerstag (25.03.2021) wurden 279.064 Dosen verimpft, was eine kleinere Menge ist als am Mittwoch (24.03.2021).

Damit sind nun 3.683.034 Menschen in Deutschland vollständig gegen das Coronavirus Sars-Cov-2 geimpft, was 4,4 Prozent der Gesamtbevölkerung entspricht. 8.357.237 Menschen haben laut dem RKI mindestens eine Erstimpfung erhalten, was mindestens 10 Prozent aller Einwohner Deutschlands sind.

Corona in Deutschland: Impftempo stagniert – So viele Dosen werden pro Tag verimpft

Update vom Donnerstag, 25.03.2021, 11.45 Uhr: Wie die Bundesregierung angekündigt hat, sollen die Corona-Impfungen in Deutschland im zweiten Jahresquartal schneller vorangehen. Allerdings stagniert das Impftempo derzeit noch erheblich. Wie der Spiegel berichtet, informierte das Robert Koch-Institut (RKI) über rund 268.000 verabreichte Dosen an einem Tag.

Dieser Wert sei am Dienstag (23.03.2021) erreicht worden und damit vier Tage nach dem kurzzeitigen Astrazeneca-Impfstopp. Da 70,5 bis 73,5 Millionen Corona-Impfdosen erwartet werden, sollen im bevorstehenden zweiten Quartal schließlich deutlich mehr Menschen geimpft werden – das teilte das Bundesgesundheitsministerium auf seiner Homepage mit.

Corona-Impfkampagne in Deutschland: So viele Dosen wurden bereits verabreicht

Update vom Mittwoch, 24.03.2021, 13.15 Uhr: In seinem aktuellen Impfquotenmonitoring hat das Robert Koch-Institut (RKI) bekannt gegeben, wie viele Menschen in Deutschland inzwischen gegen das Coronavirus geimpft sind. 11.454.526 Impfdosen der Hersteller Biontech/Pfizer, Moderna und Astrazeneca wurden in Deutschland bereits verabreicht.

Einen vollständigen Schutz haben 3.516.986 Personen in Deutschland – also etwa 4,2 Prozent der Bevölkerung. 9,5 Prozent der Deutschen haben ihre erste Impfdosis erhalten. Das sind laut dem RKI 7.937.540 Menschen.

Corona-Impfung in Zahlen: Mehr als elf Millionen Impfdosen bereits verabreicht

Update vom Dienstag, 23.03.2021, 15 Uhr: Das Robert-Koch-Institut (RKI) hat im aktuellen Impfquotenmonitoring die aktuellen Zahlen bekannt gegeben, wie viele Menschen in Deutschland gegen Corona geimpft sind. Insgesamt wurden bereits 11.115.062 Impfdosen der Vakzine von Biontech/Pfizer, Moderna und Astrazeneca verimpft. Einen vollständigen Schutz haben bereits 3.416.612 Menschen in Deutschland. Das entspricht etwa 4,1 Prozent der deutschen Gesamtbevölkerung.

Einen ersten Corona-Schutz mit der ersten Impfdosis haben 9,3 Prozent. In absoluten Zahlen bedeutet das, dass 7.698.450 ihre Erstimpfung erhalten haben. Wie das RKI mitteilt, sind in dem Monitoring nicht die aktuellen Zahlen aus Hessen mit einberechnet worden, da aufgrund einer Softwareumstellung im Land Hessen am Montag (22.03.2021) keine Daten übermittelt worden.

Corona-Impfung in Zahlen: So viele Menschen sind in Deutschland bereits geimpft

Erstmeldung vom Montag, 22.03.2021: Kassel - Corona ist seit Monaten nicht mehr aus den Schlagzeilen wegzudenken. Häufig geht es hier um die Impfung gegen dass Coronavirus. Noch Ende 2020, wurde sehnsüchtig auf die Zulassung der Impfstoffe gewartet. Heute sind vier verschiedene Impfstoffe in der EU zugelassen.

Gerade zum Start der Impfungen in Deutschland gab es starke Kritik an dem Impfvorgehen. Zu langsam und zu wenig: Das war der Haupttenor der Kritiker, aber was sagen die Fakten. Wie viele Menschen sind in Deutschland aktuell bereits Geimpft? Wieviele erhalten pro Tag eine Impfdosis? Wir haben die Zahlen zusammengefasst.

Impfungen gegen Corona: Seit Ende 2020 wird in Deutschland geimpft

Seit dem 27.12.2020 wird in Deutschland geimpft. Bei der Corona-Impfung ist es notwendig das jede Person, zwei Impfdosen in einem zeitlichen Abstand zueinander verabreicht bekommt. Erst dann ist der volle Impfschutz vorhanden. Wie groß dieser zeitliche Abstand ist, hängt mit der Art des Impfstoffes zusammen.

Bei den mRNA-Impfstoffen sollten die beiden Impfungen in einem Abstand zwischen 3 und 6 Wochen erfolgen. Bei den Impfstoffen von BioNTech und Moderna handelt es sich um solche mRNA-Impfstoffe. Für Vektorbasierte Impfstoffe wie von Astrazeneca und Johnson & Johnson empfiehlt das Robert-Koch-Institut (RKI) einen Abstand von 12 Wochen. Der Impfstoff von Johnson und Johnson unterscheidet sich von den anderen drei Impfstoffen - aktuell wird er in Deutschland noch nicht eingesetzt.

In der EU zugelassene ImpfstoffeArt des Impfstoffes
Biontech/PfizermRNA-Impfstoff
ModernamRNA-Impfstoff
AstrazenecaVektor-Impfstoff
Johnson & JohnsonVektor-Impfstoff

Corona-Impfungen in Zahlen: In Deutschland sind 4 Prozent der Bevölkerung geimpft

Wie der aktuelle Stand der Corona-Impfungen in Deutschland ist, kann auf dem COVID-19-Impfdashboard des Ministeriums für Gesundheit nachverfolgt werden. Laut diesem sind derzeit (Stand: 22. März 2021, 11.15 Uhr) in Deutschland 10.862.288 Impfdosen verabreicht worden.

Einen vollständigen Impfschutz haben mittlerweile, 3.345.215 Personen. Das entspricht etwa 4 Prozent der Bevölkerung in Deutschland. Rund 9 Prozent der Bevölkerung haben bisher mindestens eine Corona-Impfung erhalten.

Corona-Impfung in Deutschland: Die meisten Impfdosen gingen bisher an ältere Menschen

Bei der Corona-Impfung werden bestimmte Gruppen bevorzugt behandelt. Das sieht die Impfstrategie in Deutschland so vor. Demnach werden beispielsweise ältere Menschen und Personen die in Gesundheits- und Pflegeberufen arbeiten bevorzugt geimpft. Das zeigen auch die Zahlen, demnach wurden 46 Prozent der bisher verbrauchten Impfdosen für Personen verwendet, die in eine der bevorzugten Altersgruppe fallen.

In Zahlen bedeutet das, dass 4.997.882 Impfungen hierauf entfielen. Davon waren 1.652.390 Zweitimpfungen. Auf Personen in Gesundheits- und Pflegeberufen entfielen 42,4 Prozent der bisher verabreichten Impfdosen. Hier entfielen 1.296.521 der Corona-Impfungen auf Zweitimpfungen. Auf Personen mit Vorerkrankungen entfallen 5 Prozent der Impfdosen und auf Personen, die in Pflegeeinrichtungen wohnen, 15 Prozent. (Lucas Maier, Alina Schröder, Sandra Böhm)

Zuletzt stand der Impfstoff von Astrazeneca in der Kritik und wurde sogar zeitweise gestoppt - der Grund dafür waren vereinzelt aufgetretene seltene Thrombosen bei mit Astrazeneca geimpften Personen.

Rubriklistenbild: © Friso Gentsch/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.