Pandemie

Wegen steigender Fallzahlen in Deutschland: RKI empfiehlt weiterhin Corona-Maßnahmen

Das RKI meldet steigende Inzidenz und R-Wert über eins in Deutschland. Menschen sollten sich weiterhin an die Corona-Regeln halten.

+++ 9.37 Uhr: „Der seit Ende April 2021 zu beobachtende Rückgang der 7-Tage-Inzidenz setzt sich aktuell nicht fort.“ Mit diesen Worten beginnt die aktuelle Einordnung des Corona-Infektionsgeschehens in Deutschland. Ein Anstieg der Fallzahlen sei deutlich in nahezu allen Altersklassen zu beobachten.

Neben der Inzidenz steige auch der Sieben-Tage-R-Wert an und liege derzeit stabil über eins. Diese Einordnung wird durch das Robert-Koch-Institut (RKI) vorgenommen und bezieht sich auf den Datenstand vom 16.07.2021, 0 Uhr. Ein R-Wert über eins deutet auf ein wachsendes Infektionsgeschehen hin. Liegt der Wert unter eins, ist es hingegen rückläufig.

Corona-Fallzahlen in Deutschland: RKI empfiehlt weiterhin AHA+L

Wer in den Urlaub fahren, generell reisen oder einfach wieder mehr Freunde treffen möchte, kann das aufgrund der gelockerten Corona-Maßnahmen fast überall in Deutschland problemlos tun. Das RKI empfiehlt trotzdem weiterhin auf die AHA+L-Regeln zu achten: Abstand halten, Hygiene beachten, im Alltag Maske tragen und regelmäßig lüften. Bei Zeichen einer Erkrankung sollten Betroffene einen Corona-Test machen lassen und sich selbst in Quarantäne begeben, um andere nicht zu gefährden.

Urlaub, Reisen, Freunde treffen: Die Corona-Maßnahmen in Deutschland sind wegen niedriger Inzidenzen gelockert worden - das RKI empfiehlt dennoch weiterhin die AHA+L-Regeln. Der Grund? Die Fallzahlen steigen wieder. (Archivbild)

Unter anderem Forschende der Universität Kassel hatten die Corona-Maßnahmen auf ihre Wirksamkeit untersucht. Ihr Fazit: „Kontaktbeschränkungen und Maskenpflicht waren die Säulen des Erfolges, um die Pandemie einzudämmen“, sagte Dr. Reinhold Kosfeld, Professor der Wirtschaftswissenschaften.

Darüber hinaus weist das RKI darauf hin, dass die täglichen Lage-/Situationsberichte des RKI zu Covid-19 ab Montag (19.07.2021) verkürzt werden. Sie werden jeden Donnerstag mit einem ausführlicheren Bericht ergänzt.

Corona-Fallzahlen in Deutschland: RKI meldet erstmals wieder zweistellige Inzidenz

Erstmeldung vom Sonntag, 18.07.2021, 5.37 Uhr: Kassel - Die Sieben-Tage-Inzidenz ist in Deutschland auf einen zweistelligen Wert gesprungen. Das RKI gab den Wert mit 10,0 an. Am Samstag (17.07.2021) lag die Corona-Inzidenz in Deutschland bei 9,4 und vor einer Woche bei 6,2.

Binnen eines Tages haben die Gesundheitsämter in Deutschland dem RKI 1292 Corona*-Neuinfektionen gemeldet. Das geht aus Zahlen vom Sonntagmorgen hervor, die den Stand des RKI-Dashboards von 4.14 Uhr wiedergeben. Zum Vergleich: Vor einer Woche hatte der Wert bei 745 Ansteckungen gelegen.

Die Inzidenz war in der Pandemie bisher Grundlage für viele Corona-Einschränkungen, etwa im Rahmen der Ende Juni ausgelaufenen Bundesnotbremse. Künftig sollen daneben nun weitere Werte wie Krankenhauseinweisungen stärker berücksichtigt werden.

RKI: Das sind die Corona-Fallzahlen vom Sonntag (18.07.2021)

18.07.2021 (Sonntag)1292 Neuinfektionen und 3 Todesfälle
17.07.2021 (Samstag)1608 Neuinfektionen und 22 Todesfälle
16.07.2021 (Freitag)1456 Neuinfektionen und 18 Todesfälle
15.07.2021 (Donnerstag)1642 Neuinfektionen und 32 Todesfälle
14.07.2021 (Mittwoch)1548 Neuinfektionen und 28 Todesfälle
13.07.2021 (Dienstag)646 Neuinfektionen und 26 Todesfälle
12.07.2021 (Montag)324 Neuinfektionen und 2 Todesfälle
11.07.2021 (Sonntag)745 Neuinfektionen und 6 Todesfälle

Die Fallzahlen des RKI können von denen der einzelnen Bundesländer abweichen. Ein Grund dafür sind die längeren Übertragungswege zwischen RKI und den zuständigen Gesundheitsämtern. Das Covid-19-Dashboard des RKI kann darüber hinaus im Laufe des Tages angepasst werden.

Corona-Fallzahlen in Deutschland: RKI meldet am Sonntag (18.07.2021) 3 Todesfälle

Deutschlandweit wurde den neuen Angaben zufolge binnen 24 Stunden 3 Todesfälle verzeichnet. Vor einer Woche sind es 6 Tote gewesen. Das RKI zählte seit Beginn der Pandemie 3.744.681 nachgewiesene Infektionen mit Sars-Cov-2. Die tatsächliche Gesamtzahl dürfte deutlich höher liegen, da viele Infektionen nicht erkannt werden.

Fallzahlen in Deutschland: Das RKI meldet am Sonntag (18.07.2021) eine Corona-Inzidenz von 10,0.

Die Zahl der Genesenen gab das RKI mit 3.639.300 an. Die Zahl der Menschen, die an oder unter Beteiligung einer nachgewiesenen Infektion mit Sars-Cov-2 gestorben sind, stieg auf 91.362. (jey/dpa) *hna.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Rubriklistenbild: © Christoph Hardt/Imago

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.