Pandemie

Corona-Fallzahlen in Deutschland: Rekordhoch – Todesfälle überschreiten 100.000er-Marke

Am Donnerstag überschreitet die Zahl der mit oder an Covid-19 gestorbenen Menschen erstmals die Marke von 100.000. Das RKI gibt die aktuellen Fallzahlen für Deutschland bekannt.

Kassel – In Deutschland sind nach offizieller Zählung mehr als 100.000 Menschen mit oder an Covid-19 gestorben. Das Robert Koch-Institut gab die Zahl am Donnerstagmorgen mit 100.119 an. Das gibt den Stand des RKI-Dashboards von 03.47 Uhr wieder. Die Zahl der binnen eines Tages übermittelten Corona-Neuinfektionen überschritt erstmals die Schwelle von 70.000 Neuinfektionen.

Die Gesundheitsämter meldeten laut RKI-Angaben 75.961 Fälle in 24 Stunden. Vor genau einer Woche waren es 65.371 erfasste Neuinfektionen. Die Sieben-Tage-Inzidenz lag demnach bei 419,7 - ebenfalls ein Höchstwert seit Beginn der Pandemie. Zum Vergleich: Am Vortag hatte der Wert bei 404,5 gelegen, vor einer Woche bei 336,9 (Vormonat: 110,1). 

Die Corona-Pandemie grassiert weiterhin in Deutschland. Über 100.000 Todesfälle im Zusammenhang mit Corona wurden in Deutschland seit Pandemiebeginn erfasst. (Symbolbild)

Corona-Fallzahlen in Deutschland: Mehr als 350 Todesfälle

Die Sieben-Tage-Inzidenz gibt die Zahl der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner innerhalb einer Woche an. Am 8. November hatte der Wert in Deutschland die Schwelle von 200 und damit die bisherige Höchstmarke seit Pandemie-Beginn von 197,6 überschritten. Seitdem werden immer noch täglich neue Höchstwerte registriert.

Deutschlandweit wurden den neuen Angaben zufolge binnen 24 Stunden 351 Todesfälle verzeichnet. Vor einer Woche waren es 264 Todesfälle. Das RKI zählte seit Beginn der Pandemie 5 573 756 nachgewiesene Infektionen mit Sars-CoV-2. Die tatsächliche Gesamtzahl dürfte deutlich höher liegen, da viele Infektionen nicht erkannt werden.

Corona-Fallzahlen (25.11.2021): Infektionen, Todesfälle und Inzidenz in der Wochenübersicht

TagNeuinfektionen | Todesfälle | Inzidenz
Donnerstag (25.11.2021)75.961 | 351 | 419,7
Mittwoch (24.11.2021)66.884 | 335 | 404,5
Dienstag (23.11.2021)45.326 | 309 | 399,8
Montag (22.11.2021)30.643 | 62 | 386,5
Sonntag (21.11.2021)42.727 | 75 | 372,7
Samstag (20.11.2021)63.924 | 248 | 362,2
Freitag (19.11.2021)52.970 | 201 | 340,7
Donnerstag (18.11.2021)65.371 | 264 | 336,9
Mittwoch (17.11.2021)52.826 | 294 | 319,5

Corona-Fallzahlen für Deutschland: Hospitalisierungsrate steigt weiter an

Die Zahl der in Kliniken aufgenommenen Corona-Patienten je 100 000 Einwohner innerhalb von sieben Tagen gab das RKI am Mittwoch mit 5,74 an (Dienstag: 5,60). Der Wert spielt eine wesentliche Rolle für die Beurteilung des Infektionsgeschehens. Bei Überschreitung der Grenzwerte 3, 6 und 9 in den Bundesländern können dort jeweils schärfere Maßnahmen zur Bekämpfung der Pandemie verhängt werden.

Angesichts der angespannten Corona-Lage in Deutschland greifen immer mehr Menschen wieder zu Schnelltests. Doch wie aussagekräftige sind die Antigentests bei Geimpften? (luw/dpa)

Rubriklistenbild: © Fabian Strauch/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.