Gesundheitsexperte rät zur Vorsicht

Ist Reisen in der Corona-Pandemie sicher? So plant Karl Lauterbach seinen Urlaub

Der Wunsch nach Urlaub in Zeiten der Corona-Pandemie steigt aufgrund der Lockerungen und sinkender Fallzahlen. Doch wie sicher ist das Reisen? Für Karl Lauterbach gibt es ein wichtiges Kriterium. (Symbolbild)
+
Der Wunsch nach Urlaub in Zeiten der Corona-Pandemie steigt aufgrund der Lockerungen und sinkender Fallzahlen. Doch wie sicher ist das Reisen? Für Karl Lauterbach gibt es ein wichtiges Kriterium. (Symbolbild)

Der Wunsch nach Urlaub in Corona-Zeiten steigt aufgrund der Lockerungen und sinkender Fallzahlen. Für Karl Lauterbach gibt es jedoch ein wichtiges Kriterium.

Kassel – Die Corona-Fallzahlen in Deutschland und Europa sinken, immer mehr Länder lockern die Einreiseregeln und machen Reisen dadurch einfacher. Die voranschreitende Impfkampagne sowie der digitale Impfnachweis sollen den Urlaub zusätzlich erleichtern.

Der SPD-Gesundheitsexperte Karl Lauterbach hat zu diesem Thema eine ganz eigene Meinung und einen Rat an alle, die eine Reise planen.

Urlaub in Zeiten der Corona-Pandemie wird in Europa immer einfacher

Im Zuge der aktuellen Entwicklung der Corona-Pandemie lockern immer mehr EU-Länder ihre Einreisebestimmungen. Mehrere Länder haben auch die Einstufung Deutschlands als Corona-Hochrisikogebiet zurückgenommen. Urlauber müssen daher in einigen Ländern wie Frankreich, Spanien und Italien bei der Einreise keinen PCR-Test mehr vorzeigen.

Der digitale Impfausweis, mit dem vollständig gegen Corona geimpfte Personen einen Nachweis auf dem Smartphone haben, soll das Reisen zusätzlich erleichtern. In Deutschland wird der digitale Nachweis bundesweit akzeptiert. Auch andere EU-Länder ziehen nach. Allerdings sind noch nicht überall die technischen Voraussetzungen gegeben. Ab Juli 2021 soll der Pass allerdings für Reisen innerhalb der EU genutzt werden können.

Video: Karl Lauterbach hält Maskenpflicht im Freien nicht mehr für nötig

Karl Lauterbach äußert sich zum Thema Reisen während der Corona-Pandemie

Karl Lauterbach kann sich einen Urlaub mit der Familie erst dann vorstellen, wenn alle Beteiligten doppelt geimpft sind. Diese Einstellung sei vertretbar und das empfehle er auch anderen, so Lauterbach. „Wenn man vollständig geimpft in eine Region fährt, wo darüber hinaus die Inzidenz niedrig ist, ist die Wahrscheinlichkeit, dass man sich selbst infiziert und dann die Infektion mit zurückbringt, sehr niedrig“, sagte Lauterbach gegenüber dem TV-Sender Welt. (Helena Gries)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.