Corona-Pandemie

Weihnachtsmarkt in Wolfsburg: Diese Corona-Regeln gelten jetzt

Der Weihnachtsmarkt in Wolfsburg öffnet 2021 wieder seine Tore - allerdings unter Einhaltung bestimmter Corona-Regeln.
+
Der Weihnachtsmarkt in Wolfsburg öffnet 2021 wieder seine Tore - allerdings unter Einhaltung bestimmter Corona-Regeln.

Nach der Corona-Pause soll in diesem Jahr der Weihnachtsmarkt in Wolfsburg 2021 wieder stattfinden. Hier finden Sie alle Informationen und geltenden Regeln.

Wolfsburg – In der Vorweihnachtszeit geht nichts über einen Glühwein und ein paar gebrannte Mandeln. Wegen der Corona-Pandemie wurden im letzten Jahr nahezu alle Weihnachtsmärkte in Deutschland abgesagt. Jetzt, ein Jahr später, sehnen sich viele umso mehr nach Gemütlichkeit und vorweihnachtlichem Beisammensein. Zum Glück können viele Märkte dieses Jahr wieder stattfinden. So auch der Weihnachtsmarkt in Wolfsburg.

Jedoch sind die Corona-Zahlen nach wie vor sehr hoch. Deshalb müssen auch auf Weihnachtsmärkten in Niedersachsen bestimmte Corona-Regeln eingehalten werden, dafür hatte die Landesregierung eine entsprechende Verordnung erlassen. Die Maßnahmen wurden nun noch einmal verschärft und Ministerpräsident Stephan Weil hat eine Ausweitung der 2G-Regelung in Niedersachsen angekündigt. Hier finden Sie alle Informationen zum Weihnachtsmarkt in Wolfsburg im Überblick.

Wann findet der Weihnachtsmarkt in Wolfsburg statt?

„Der Wolfsburger Weihnachtsmarkt hat sich in den vergangenen Jahren zu einem beliebten und gemütlichen Treffpunkt für Jung und Alt entwickelt“, erklärt der Geschäftsführer der Wolfsburg Wirtschaft und Marketing GmbH (WMG), Jens Hofschröer. Er findet vom 22. November bis zum 23. Dezember 2021 wieder in der mittleren Porschestraße zwischen Pestalozziallee und Rothenfelder Straße statt.

In einer besinnlichen Advents- und Weihnachtsatmosphäre soll es abwechslungsreiche Speisen- und Getränkestände geben. Zudem gibt es in diesem Jahr erstmals Ehrenamtshütten, die von Vereinen und lokalen Einrichtungen bespielt werden. Interessierte können sich per E-Mail an team.veranstaltungen@wmg-wolfsburg.de wenden.

Weihnachtsmarkt in Wolfsburg: Welche Corona-Regeln gelten?

Wegen der anhaltenden Corona-Pandemie gibt es allerdings auch einige Einschränkungen. Ein dauerhaftes Bühnenprogramm wird es in diesem Jahr nicht geben. Zudem gilt für die Inanspruchnahme des Speisen- und Getränkeangebotes die 2G-Regel. Besucher ab 18 Jahren müssen den Nachweis einer vollständigen Impfung oder Genesung vorlegen.

Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren müssen keinen Nachweis erbringen. Sie sollten lediglich einen Altersnachweis bei sich führen. An den Ausgabestellen unter dem Glasdach, vor der City-Galerie und im Wolfsburg Store müssen die Besucher den entsprechenden Nachweis vorlegen und erhalten dann ein 2G-Bändchen, das direkt am Handgelenk befestigt wird.

2G-Regel auf dem Weihnachtsmarkt wird mit Bändchen kontrolliert

Geimpfte und Genesene können sich auch ein Bändchen mit einer längeren Gültigkeit über den gesamten Zeitraum des Weihnachtsmarktes ausstellen lassen. Bei Verlust erhalten die Besucher mit dem entsprechenden Nachweis ein neues Zutrittsband. Alle Bewirtungsleistungen können grundsätzlich nur mit einem gültigen Bändchen in Anspruch genommen werden. Laut der WMG kann es zu stichprobenartigen Kontrollen des städtischen Ordnungsamtes kommen. Die Maskenpflicht entfällt dadurch, dass Besucher Nachweise erbringen müssen, wird aber dennoch empfohlen.

„Die Fläche unter dem Glasdach hat sich in den letzten Jahren zu einem besonders beliebten Treffpunkt auf dem Weihnachtsmarkt entwickelt. Um die Gästeanzahl in diesem Bereich gut kontrollieren zu können, werden wir diese Fläche als einzige entsprechend einzäunen. Sollte sich die Coronalage ändern, haben wir auch die Möglichkeit, die Fläche vor der City-Galerie notfalls einzuzäunen“, erklärt Frank Hitzschke, Bereichsleiter Citymanagement bei der WMG.

Geöffnet ist der Weihnachtsmarkt in Wolfsburg 2021 wie folgt:

  • Montag bis Donnerstag zwischen 11.00 Uhr und 21.00 Uhr
  • Freitag und Samstag zwischen 11.00 Uhr und 22.00 Uhr
  • Sonntag zwischen 13.00 Uhr und 20.00 Uhr

Aktuelle Änderungen der Regeln finden Sie auf der Webseite der Wolfsburg Wirtschaft und Marketing GmbH (WMG).

Wer einen Weihnachtsmarkt in Niedersachsen besuchen möchte, sollte sich auf spezielle Corona-Regeln einstellen. Auch die Weihnachtsmärkte in Hannover und Braunschweig finden dieses Jahr unter bestimmten Corona-Bedingungen statt. Ähnlich sieht es mit den Corona-Beschränkungen beim Lamberti-Markt in Oldenburg aus. (Luisa Ebbrecht)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.