Daniel Bahr würde mit Peter Altmaier gemeinsam kochen

+
Ist das Angebot ein Zeichen für eine Annäherung in der zerstrittenen Koalition? Daniel Bahr (FDP) kann sich vorstellen mit Neukabinettsmitglied Peter Altmaier (CDU) gemeinsam zu kochen.

München - Bahnt sich da etwa im Kabinett eine neue Männerfreundschaft an? Gesundheitsminister Daniel Bahr kann sich vorstellen mit dem neuen Umweltminister Peter Altmaier zu kochen.

Bundesgesundheitsminister Daniel Bahr (FDP) kann sich vorstellen, mit dem neuen Umweltminister Peter Altmaier gemeinsam zu kochen. Zwar koche er “am liebsten zusammen mit seiner Frau“, sagte Bahr nach einer Vorabmeldung der Zeitschrift “Super Illu“. Es dürfe auch mal Ungesundes in der Küche geben. Nun solle “mein neuer Kabinettskollege ja am Ku'damm eine sehr schöne Wohnung haben. Gemeinsam gekocht haben wir noch nicht. Ich gehe mal auf ihn zu…“, fügte er hinzu.

dapd

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.