Salzige Werra: RP spricht von Trendwende

+

Kassel. Regierungspräsident Walter Lübcke sieht einen „Einstieg in den Ausstieg“: Sein Haus hat dem Kasseler K+S-Konzern am Freitag die weitere Nutzung der Werra als Abwasserkanal für die Kaliwerke in Osthessen erlaubt.

Lesen Sie auch:

- Werrasalz: RP verlängert K+S-Einleiterlaubnis - Werte sinken ab 2015

Bis 2020, aber ab 2015 mit stufenweise verschärften Grenzwerten für Chlorid, Kalium und Magnesium. Lübcke sprach von Trendwende: Weil zugleich der zweite Entsorgungsweg, die Versenkung, 2015 enden solle, sei das Signal eindeutig. Salzabwasser in der Werra sei keine Dauerlösung, langfristig helfe nur ein Entsorgungsrohr zur Nordsee.

Auch K+S sprach von einem wichtigen Signal für Region und Mitarbeiter. Die abgestuft schärferen Grenzwerte müsse man aber auf Machbarkeit und Folgen prüfen. (wrk)

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.