Nach Brandanschlägen

De Maizière beim BKA zum Thema Sicherheit von Flüchtlingen

+
Angesichts der hohen Flüchtlingszahlen bespricht Bundesinnenminister Thomas de Maizière heute die Sicherheitslage mit Experten des Bundeskriminalamts in Wiesbaden.

Wiesbaden - Angesichts der hohen Flüchtlingszahlen bespricht Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) heute die Sicherheitslage mit Experten des Bundeskriminalamts (BKA) in Wiesbaden.

Das BKA teilte vorab keine Details mit. Es dürfte jedoch vor allem um die Sicherheit von Flüchtlingseinrichtungen gehen. Der Innenminister und BKA-Präsident Holger Münch wollen nach dem Gespräch (14.00 Uhr) ein Statement vor der Presse abgeben.

Verfassungsschutzpräsident Hans-Georg Maaßen hatte Anfang dieser Woche in Berlin mitgeteilt, dass es in diesem Jahr bislang 22 Brandanschläge auf Asylbewerberheime gegeben habe. Die Berliner Berliner Tageszeitung "taz" hatte berichtet, dass BKA gehe dagegen bereits von 26 Brandanschlägen aus.

dpa

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.