1. Startseite
  2. Politik

Corona-Fallzahlen in Deutschland: Sprunghafter Anstieg bei Neuinfektionen und Inzidenz

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Jennifer Greve

Kommentare

Das RKI veröffentlicht jeden Tag die aktuellen Corona-Fallzahlen in Deutschland. Am Dienstag steigen neben Inzidenz und Neuinfektionen auch die Todesfälle.

Kassel – Einen deutlichen Anstieg der bundesweiten Sieben-Tage-Inzidenz und damit erneut einen Höchstwert hat das Robert Koch-Institut (RKI) am Dienstagmorgen (25.01.2022) gemeldet: Das RKI gab den Wert der Corona-Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner und Woche mit 894,3 an. Zum Vergleich: Am Montag hatte der Corona-Wert bei 840,3 gelegen. Vor einer Woche lag die bundesweite Inzidenz bei 553,2 (Vormonat: 242,9).

Die Gesundheitsämter in Deutschland meldeten dem RKI binnen eines Tages 126.955 Corona-Neuinfektionen. Das geht aus Zahlen hervor, die den Stand des RKI-Dashboards von 05.00 Uhr wiedergeben. Vor einer Woche waren es 74.405 Ansteckungen. Das RKI zählte seit Beginn der Pandemie 8.871.795 nachgewiesene Infektionen mit Sars-CoV-2.

Die tatsächliche Gesamtzahl dürfte deutlich höher liegen, da viele Infektionen nicht erkannt werden. Experten rechnen mit immer mehr Fällen, die nicht erfasst werden können, unter anderem, weil Testkapazitäten und Gesundheitsämter zunehmend am Limit sind. Aufgrund der steigenden Fallzahlen rechnet Gesundheitsminister Karl Lauterbach (SPD) erst nach Überschreiten der Omikron-Welle mit Lockerungen der Corona-Maßnahmen.

Ein Mitarbeiter führt an einer Corona-Teststelle in Frankfurt am Main einen Schnelltest durch.
Das RKI informiert über die aktuellen Corona-Fallzahlen in Deutschland. (Symbolbild) © Sebastian Gollnow/dpa

Corona-Fallzahlen in Deutschland: Neuinfektionen, Todesfälle und Inzidenz

TagNeuinfektionen | Todesfälle | Inzidenz
Dienstag (25.01.2022)126.955 | 214 | 894,3
Montag (24.01.2022)63.393 | 28 | 840,3
Sonntag (23.01.2022)85.440 | 74 | 806,8
Samstag (22.01.2022)135.462 | 179 | 772,7
Freitag (21.01.2022)140.160 | 170 | 706,3
Donnerstag (20.01.2022)133.536 | 234 | 638,8
Mittwoch (19.01.2022)112.323 | 239 | 584,4
Dienstag (18.01.2022)74.405 | 193 | 553,2
Quelle: Robert Koch-Institut/RKI

Die Fallzahlen des RKI können von denen der einzelnen Bundesländer abweichen. Ein Grund dafür sind die längeren Übertragungswege zwischen RKI und den zuständigen Gesundheitsämtern. Das Covid-19-Dashboard des RKI kann darüber hinaus im Laufe des Tages angepasst werden.

Corona-Fallzahlen in Deutschland: RKI meldet 214 Todesfälle

Deutschlandweit wurden den neuen Angaben zufolge binnen 24 Stunden 214 Todesfälle verzeichnet. Vor einer Woche waren es 193 Todesfälle. Die Zahl der Menschen, die an oder unter Beteiligung einer nachgewiesenen Infektion mit Sars-CoV-2 gestorben sind, stieg auf 116.960. Die Zahl der Genesenen gab das RKI am Dienstag mit 7.331.200 an.

Die Zahl der in Kliniken aufgenommenen Corona-Patienten je 100.000 Einwohner innerhalb von sieben Tagen gab das RKI am Montag mit 3,87 an (Freitag: 3,77). Zwischen Bundesregierung und den Krankenhäusern gibt es Streit wegen fehlender Corona-Daten zur Hospitalisierungsrate: Der Chef der Deutschen Krankenhausgesellschaft gibt Lauterbach die Schuld. (jey/dpa)

Auch interessant

Kommentare