Vermeintlicher Dieb war volltrunken

Holzminden. Ein reuiger Sünder hat am Mittwoch die Polizei Holzminden zum Schmunzeln gebracht. Der 23-jährige war frühmorgens auf dem Nachhauseweg von einer Feier im Nachbarort Arholzen (Kreis Holzminden), bei der er kräftig dem Alkohol zugesprochen hatte, auf Abwege geraten.

Nachdem er erst durch den Garten eines Nachbarn gestrunkelt war, öffnete er dessen Garage, nahm aus dem unverschlossenen Auto ein Navigationsgerät und einen Schlüsselbund mit und wankte weiter nach Hause. Als er morgens aufwachte, dämmerte ihm, dass er offenbar etwas angestellt hatte.

Daraufhin begab er sich wieder in den Nachbarort und ging dort von Haus zu Haus, um nach dem rechtmäßigen Besitzer zu suchen. Am Ende fand er den Geschädigten, der bereits Anzeige bei der Polizei erstattet hatte. Dort staunte man nicht schlecht, als dieser kurz darauf erneut gemeinsam mit dem „Dieb aus Versehen“ auftauchte, um den Fall aufzuklären. „Der 23-Jährige ist vom rechten Weg abgekommen, hat aber schnell wieder zurückgefunden“, schmunzelte ein Polizeisprecher. (pid)

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.