Dreiste Diebe haben Barack Obama ausgeraubt

+
US-Präsident Barack Obama ist bestohlen worden.

Richmond - Auch ein Präsident ist vor Diebstahl nicht sicher. Unbekannte haben Barack Obama bestohlen. Die Beute hatte einen Wert von rund 150.000 Euro - und ist für den US-Präsidenten von entscheidender Bedeutung.

Auf seiner Besuchstour in Virginia ist US-Präsident Barack Obama Opfer eines dreisten Diebstahls geworden. Ein Truck mit Ausrüstungsgegenständen für Reden wurde nach Berichten von Fernsehsendern vor einem Hotel in Henrico County entwendet. Darin hätten sich unter anderem Pulte, Lautsprecheranlagen und Insignien im Wert von 200.000 Dollar (146.000 Euro) befunden, zitierten die Berichte Angaben aus Polizeikreisen.

Der Wagen des Pentagons sei später vor einem anderen Hotel nahe dem Flughafen von Richmond gefunden worden. Ob die Ausrüstung Obamas sich noch darin befand, wurde nicht bekannt. Jetzt soll ermittelt werden, ob die Diebe am Montag wussten, was sie stahlen, oder einen Zufallstreffer landeten.

Weder das Weiße Haus noch die Polizei in Henrico County machten Angaben dazu, ob die Diebe den Motor kurzschlossen oder irgendwie an die Schlüssel kamen. Die Abteilung des Verteidigungsministeriums, der der Laster gehört, betonte, es seien keine geheimen Informationen an Bord gewesen. “Wir nehmen so etwas sehr ernst“, hieß es mit Verweis auf die laufenden Ermittlungen.

Ob nun ein Präsidentenpult auf eBay auftaucht? Oder inszeniert jetzt jemand eine Präsidentenpressekonferenz in seinem Keller? Es sei wichtig, herauszufinden, was hinter dem Diebstahl stecke, erklärte der einstige FBI-Agent Dennis Lormel. “Die Frage ist, was der Zweck des Diebstahls war. Waren es ein Streich irgendwelcher Jugendlicher, oder war es etwas Arglistigeres?“

dapd

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.