Reaktion auf Putin?

Trump spricht plötzlich über „Super-Duper-Rakete“: Sie soll 17 Mal schneller als alle anderen sein

US-Präsident Donald Trump hat die Flagge der US-Teilstreitkraft „Space Force“ vorgestellt - und eine Ankündigung der Superlative.

  • Die Putin-Regierung besitzt seit Dezember 2019 eine Hyperschallrakete
  • Donald Trump will nun mit einer „Super-Duper-Rakete“ dagegenhalten.
  • Im Weißen Haus hat der US-Präsident nun das umstrittene Logo der „Space Force“-Flagge vorgestellt.

Update vom 18. Mai: US-Präsident Donald Trump* hat am Freitag im Weißen Haus die neue „Space Force“-Flagge präsentiert - dessen Logo schon früh für Spott sorgte (siehe Erstmeldung vom 26. Januar). Der Grund: Das zentrale Delta-Symbol erinnert an das „Star Trek“-Logo. Tatsächlich ist es aber dem Emblem der Weltraumsektion der US-Luftwaffe nachempfunden. Die „Space Force“ erklärte, es werde dort bereits seit 1961 genutzt - da gab es „Star Trek“* noch nicht.

Trump präsentierte die „Space Force“-Flagge unmittelbar nach der Pressekonferenz zur „Operation Warp-Geschwindigkeit“. Dabei geht es um die möglichst schnelle Entwicklung eines Coronavirus -Impfstoffs *. Der Name geht auf den fiktiven „Warp-Antrieb“ aus „Star Trek“ zurück.

Trump bei „Space Force“-PK: „Ich nenne es die Super-Duper-Rakete“

Die US-Streitkräfte entwickeln Trump zufolge die schnellste Hyperschallrakete der Welt. Sie solle 17 Mal schneller fliegen als bislang im US-Arsenal vorhandene Raketen und außerdem dreimal so schnell wie die schnellsten Raketen anderer Staaten wie Russland oder China. „Ich nenne es die Super-Duper-Rakete“, so Trump am Freitag.

Trump sagte weiter, das Projekt habe grünes Licht erhalten. Pentagon-Sprecher Jonathan Hoffman wollte sich bei einer Pressekonferenz am Freitag nicht dazu äußern und verwies auf das Weiße Haus. Die Sprecherin des Weißen Hauses, Kayleigh McEnany, verwies bei ihrer Pressekonferenz wiederum auf Trump, als sie nach dem Projekt gefragt wurde.

Trumps “Super-Duper-Rakete“ - Wettlauf mit Putin?

Das X-37B Orbital Test Vehicle der United States Space Force (USSF) in Cape Canaveral

Mit der „Space Force“ hat Trump im Dezember 2019 eine eigene US-Teilstreitkraft geschaffen. Er sagte am Freitag: „Das Weltall wird sowohl hinsichtlich Verteidigung und Angriff als auch so vielen anderen Dingen die Zukunft sein.“ Die russische Armee hatte Ende Dezember ihre neue Hyperschallrakete vom Typ „Avantgarde“ in Dienst genommen, die nach russischen Angaben 20 Mal so schnell wie der Schall ist - sodass sie nicht von Abwehrsystemen abgefangen werden könne. Kremlchef Wladimir Putin* hatte die Waffe als Antwort auf US-Raketenabwehrsysteme angekündigt.

Donald Trump twittert euphorisch neues „Space Force“-Logo - und übersieht peinliches Detail

Erstmeldung vom 26. Januar:  Washington - Seit dem Trump-Tweet am Freitag (24. Januar) fragen sich nicht nur die Star Trek Fans auf aller Welt: Haben US-Präsident Donald Trump und seine Militär-Berater nie Raumschiff Enterprise geschaut oder ist ihnen die Ähnlichkeit einfach egal? 

Pikant: CNN zitiert einen Sprecher des US-Militärs, laut dem man Trump mehrere Logos zur Auswahl vorgelegt habe. Der Präsident selbst habe sich dann selbst für die Lösung entschieden, die nun für viel Spott und Häme im Netz sorgt.

Noch pikanter: Trump veröffentlicht sein Logo genau an dem Tag, an dem auch die neue Serie „Star Trek: Picard“ Premiere feiert. 

Aber von Anfang an: Am Freitag veröffentlichte Trump, natürlich via Twitter, das neue Logo seiner „Space Force“, zu deutsch: Weltraumarmee.

Trump-Tweet zu seiner Space Force erntet sehr viel Spott - auch von Star Trek-Promis

Und Trump ist sichtlich stolz auf seine Wahl. Er schreibt: „Nach Beratungen mit unseren Großen Militär-Führern, Designern und anderen, bin freue ich mich, das neue Logo für die United States Space Force, die sechste Sparte unseres Bezaubernden Militärs zu präsentieren!“

Doch schon kurz nach Trumps Tweet mit dem offiziellen Logo im Anhang, trauten viele Twitter-Nutzer ihren Augen nicht. Vor allem die Fans des weltbekannten Science-Fiction-Franchises Star Trek waren baff. Das Logo sieht dem von Star Trek täuschend ähnlich.

Am Dienstagabend hat Donald Trump auch seinen lang erwarteten Nahost-Plan vorgestellt.

Trump: US Space Force Logo sieht Star Trek Logo täuschend ähnlich

Tatsächlich ließen prominente Reaktionen via Twitter nicht lange auf sich warten. Robert Picardo, bekannt als „Doctor“ in der Star Trek Serie Voyager zieht den direkten Vergleich und schreibt dazu: „Ich dachte, China würde Urheberrechte mit Füßen treten.“

Und beim direkten Vergleich wird tatsächlich deutlich: Die beiden Logos sehen sich peinlich ähnlich. 

„Ähm, dafür erwarten wir Lizenzgebühren...“, schreibt etwa George Takei, der über Jahrzehnte Captian Kirks Steuermann Hikaru Sulu im Star Trek Universum verkörperte.

Donald Trump: Air Force Logo hatte auch schon ein Delta im Bild

Klar. Trump-Unterstützer und andere Twitter-User weisen vehement darauf hin, dass die Air Force das Delta-Symbol schon weit vor Star Trek in ihrem Logo verwendete, nämlich schon 1942. 

Man könne also mit Fug und Recht behaupten, dass Star Trek das Logo zuerst vom US-Militär geklaut habe, so viele Trump-Unterstützer. Das stellt allerdings auch keiner der Star Trek Promis infrage.

Enterprise-Star George Takei in Gastbeitrag: „Trump ist das böse Spiegelbild von Star Trek“ 

Dagegen weist George Takei in einem Gastbeitrag der Washington Post zurecht darauf hin, dass die Endversion des neuen Space Force Logos mit seinen konzentrischen Ringen und dem Objekt, das da im Orbit um das Symbol saust, schon wesentlich deutlicher an Star Trek erinnert, als an das alte Air Force Logo. „Ich fürchte, es könnte Vulkanier und Klingonen, die das neue Logo sehen, schon leicht verwirrten“, schreibt Takei.

Abgesehen davon ist Takeis Botschaft in jenem Gastbeitrag deutlich ernster. Er nimmt das Logo zum Anlass, um einen gruseligen Vergleich zu ziehen. Nämlich dass die Trump-Administration spätestens mit dem neuen Logo erschreckend an das Spiegel-Universum erinnert, das Gegenstand mehrerer Folgen verschiedener Star Trek Serien ist, und eine düstere Welt zeichnet. Mit einer Menschheit, die  - genau im Gegensatz zur Star Trek Utopie - rein egoistisch, machthungrig und menschenverachtend handelt.

Hintergrund zur United States Space Force (USSF):

  • Die United States Space Force (USSF) ist die neueste und sechste Sparte des US-Militärs und wurde erst am 20. Dezember 2019 offiziell gegründet. 
  • Die Space Force ist die erste neue Sparte seit Gründung der Air Force (1947). 
  • Bisher unterlagen alle Militär-Aktionen im Weltraum dem Air Force Space Command. 
  • Die USSF soll die Interessen der USA im Weltraum sichern und die USA gegen Angriffe und Bedrohungen über und aus dem Weltraum verteidigen.
  • In der Öffentlichkeit fallen die Reaktionen auf die neue Einheit gemischt aus. Schon als vor wenigen Tagen die Uniformen der Space Force veröffentlicht wurden, war der Spott allerdings groß.

kmm

Rubriklistenbild: © dpa / Alex Brandon

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.