Dresden: Breiter Protest gegen Pegida-Aufmarsch

Dresden: Breiter Protest gegen Pegida-Aufmarsch
1 von 15
Breiter Protest gegen Pegida: In Dresden sind am Samstag hunderte Menschen gegen eine Großkundgebung der fremdenfeindlichen Bewegung auf die Straße gegangen. Pegida-Redner sprachen auf dem Platz vor der Oper gleichzeitig vor tausenden Anhängern.
Dresden: Breiter Protest gegen Pegida-Aufmarsch
2 von 15
Breiter Protest gegen Pegida: In Dresden sind am Samstag hunderte Menschen gegen eine Großkundgebung der fremdenfeindlichen Bewegung auf die Straße gegangen. Pegida-Redner sprachen auf dem Platz vor der Oper gleichzeitig vor tausenden Anhängern.
Dresden: Breiter Protest gegen Pegida-Aufmarsch
3 von 15
Breiter Protest gegen Pegida: In Dresden sind am Samstag hunderte Menschen gegen eine Großkundgebung der fremdenfeindlichen Bewegung auf die Straße gegangen. Pegida-Redner sprachen auf dem Platz vor der Oper gleichzeitig vor tausenden Anhängern.
Dresden: Breiter Protest gegen Pegida-Aufmarsch
4 von 15
Breiter Protest gegen Pegida: In Dresden sind am Samstag hunderte Menschen gegen eine Großkundgebung der fremdenfeindlichen Bewegung auf die Straße gegangen. Pegida-Redner sprachen auf dem Platz vor der Oper gleichzeitig vor tausenden Anhängern.
Dresden: Breiter Protest gegen Pegida-Aufmarsch
5 von 15
Breiter Protest gegen Pegida: In Dresden sind am Samstag hunderte Menschen gegen eine Großkundgebung der fremdenfeindlichen Bewegung auf die Straße gegangen. Pegida-Redner sprachen auf dem Platz vor der Oper gleichzeitig vor tausenden Anhängern.
Dresden: Breiter Protest gegen Pegida-Aufmarsch
6 von 15
Breiter Protest gegen Pegida: In Dresden sind am Samstag hunderte Menschen gegen eine Großkundgebung der fremdenfeindlichen Bewegung auf die Straße gegangen. Pegida-Redner sprachen auf dem Platz vor der Oper gleichzeitig vor tausenden Anhängern.
Dresden: Breiter Protest gegen Pegida-Aufmarsch
7 von 15
Breiter Protest gegen Pegida: In Dresden sind am Samstag hunderte Menschen gegen eine Großkundgebung der fremdenfeindlichen Bewegung auf die Straße gegangen. Pegida-Redner sprachen auf dem Platz vor der Oper gleichzeitig vor tausenden Anhängern.
Dresden: Breiter Protest gegen Pegida-Aufmarsch
8 von 15
Breiter Protest gegen Pegida: In Dresden sind am Samstag hunderte Menschen gegen eine Großkundgebung der fremdenfeindlichen Bewegung auf die Straße gegangen. Pegida-Redner sprachen auf dem Platz vor der Oper gleichzeitig vor tausenden Anhängern.
Dresden: Breiter Protest gegen Pegida-Aufmarsch
9 von 15
Breiter Protest gegen Pegida: In Dresden sind am Samstag hunderte Menschen gegen eine Großkundgebung der fremdenfeindlichen Bewegung auf die Straße gegangen. Pegida-Redner sprachen auf dem Platz vor der Oper gleichzeitig vor tausenden Anhängern.

Dresden - Breiter Protest gegen Pegida: In Dresden sind am Samstag hunderte Menschen gegen eine Großkundgebung der fremdenfeindlichen Bewegung auf die Straße gegangen. Pegida-Redner warnten vor tausenden Anhängern vor einer "weiteren Islamisierung" Deutschlands und Europas.

Das könnte Sie auch interessieren

Weitere Fotostrecken des Ressorts

Vor UN-Klimakonferenz: Forderungen nach radikaler Wende
Mit dem Pariser Klimaabkommen von 2015 wollte die Weltgemeinschaft gegen die Erderhitzung ankämpfen, doch die Maßnahmen …
Vor UN-Klimakonferenz: Forderungen nach radikaler Wende
Erneut schwere Krawalle bei "Gelbwesten"-Protest in Paris
Wieder brennen die Barrikaden, die Bilder gleichen denen von vor einer Woche: In gelbe Westen gekleidete Menschen …
Erneut schwere Krawalle bei "Gelbwesten"-Protest in Paris

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.