Eingriff am Herzen

Ehemaliger US-Präsident George W. Bush operiert

+
Der ehemalige US-Präsident George W. Bush. 

Washington - Der ehemalige US-Präsident George W. Bush (2001 - 2009) hat sich am Herzen operieren lassen. Schon am Donnerstag will der Ex-Präsident wieder Termine wahrnehmen.

Der Vorgänger von Amtsinhaber Barack Obama habe sich am Dienstag eine verstopfte Herzarterie mit einem Stent wieder öffnen lassen, teilte sein Sprecher Freddy Ford mit. Der Eingriff im Texas Health Presbyterian Krankenhaus in Dallas sei ohne Komplikationen verlaufen und der 67-Jährige könne die Klinik bereits am Mittwoch wieder verlassen, um ab Donnerstag seine geplanten Termine wahrzunehmen.

Die Blockade der Arterie sei am Montag während seiner jährlichen Gesundheitsuntersuchung entdeckt worden. Bush danke seinen Ärzten für die gute Behandlung. „Und er bestärkt uns alle darin, uns regelmäßig untersuchen zu lassen“, sagte Ford laut der Mitteilung.

dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.