CSU-Chef schwärmt: "Süße Figur"

Playmobil-Merkel für Seehofers Eisenbahn

+
Angela Merkel im Playmobil-Format.

München - Seehofer hat Merkel in der Hand: Bei seinem Besuch der Firma Playmobil bekam der Landeschef eine Mini-Kanzlerin geschenkt. Sie soll nun seine Eisenbahnanlage regieren.

Ministerpräsident Horst Seehofer hatte die Firma Play­mo­bil im mit­tel­frän­ki­schen Zirn­dorf zum Abschluss seiner Franken-Tour besucht. Dort erwartete ihn ein ganz besonderes Geschenk: Seehofer erhielt eine Angela Merkel im Miniformat. "Diese süße Figur wird auf auf meiner Eisenbahn-Anlage stationiert", sagte er in Sat.1-Bayern.

Merkel als Playmobil-Figur

Merkel als Playmobil-Figur

Eine zweite Mini-Kanzlerin sollte der Landeschef mit nach Berlin nehmen. "Die nehme ich mit zu den Verhandlungen über den Fiskalpakt", sagte er. Nur im Falle des erfolgreichen Abschlusses wollte Seehofer Merkel ihr Mini-Ich schenken, ansonsten einfach wieder mitnehmen. 

Einen Seehofer im Miniformat gab es bei Playmobil aber auch noch. Dieser sitzt in seinem Mini-Arbeitszimmer in der Staatskanzlei.

sr

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.