Euro-Krise: Deutsche mit Regierung unzufrieden 

+
Fast 75 Prozent der Bundesbürger sind mit Merkels Euro-Krisenpolitik unzufrieden.

Köln - Fast drei Viertel der Deutschen sind nach einer Umfrage mit dem EU-Krisenmanagement der Bundesregierung unzufrieden. Das ergab eine Infratest-Umfrage für den Deutschlandtrend.

76 Prozent der Deutschen sind einer Umfrage zufolge mit dem EU-Krisenmanagement der Bundesregierung unzufrieden. 20 Prozent sind zufrieden, ergab eine Infratest-dimap-Umfrage für den Deutschlandtrend des ARD-“Morgenmagazins“.

40 Prozent der Deutschen würden sich danach für den SPD-Politiker Peer Steinbrück entscheiden, wenn sie den Bundeskanzler direkt wählen könnten. Im August 2011 hatte er noch 46 Prozent der Stimmen erhalten. 38 Prozent würden ihre Stimme heute Kanzlerin Angela Merkel (CDU) geben. Dies ist der gleiche Wert wie vor zwei Monaten.

Das Meinungsforschungsinstitut befragte am 25. und 26. Oktober 1001 Bundesbürger.

dapd

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.