Fastnacht bleibt winterlich kalt - Sonne macht sich rar

Offenbach. Die Narren in Hessen müssen sich auch am Rosenmontag und Fastnachtsdienstag warm anziehen. Der Deutsche Wetterdienst in Offenbach sagte am Sonntag für die verbleibenden zwei Tollen Tage Temperaturen um den Gefrierpunkt vorher.

Die Sonne macht sich zudem rar: Dichte Wolken und mäßige Niederschläge trüben die Feierstimmung zusätzlich. In den Nächten kühlt sich die Luft bis auf etwa minus zehn Grad ab.

Am Aschermittwoch ist für die Narren zwar alles vorbei - doch das trübe Wetter mit den kühlen Temperaturen hält sich. Vom Frühling sei Hessen weiterhin weit entfernt, sagte Meteorologe Jens Hoffmann. (dpa)

Rubriklistenbild: © dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.