Kämpferische Rede: So begeisterte Brüderle die FDP

1 von 13
Fraktionschef Rainer Brüderle hat die FDP auf dem Parteitag in Karlsruhe mit einem kämpferischen Auftritt wachgerüttelt.
2 von 13
Die Liberalen müssten bei den Wahlen in Schleswig-Holstein und Nordrhein-Westfalen aufstehen und dem “linken Gesäusel“ von SPD, CDU und Grünen Inhalte entgegensetzen, so der Fraktionschef. 
3 von 13
Die FDP kämpfe für ihre Überzeugungen und gehöre nicht zu den “Warmduschern und Vorwärtseinparkern“.
4 von 13
Das Erfolgsgeheimnis der Liberalen sei die Wirtschaftspolitik: “Mein Herz schlägt für den Mittelstand, für die Mitte in Deutschland“, sagte Brüderle am Sonntag unter dem Jubel der Delegierten.
5 von 13
Kein westliches Industrieland stehe besser da als Deutschland. Das sei das Verdienst von Union und FDP. “Wir können stolz darauf sein, dass wir regieren.“
6 von 13
Dann zählte Brüderle die Erfolge der FDP in der Berliner Koalition auf und stellte immer wieder die rhetorische Frage: “Wer hat's gemacht?“ Die 660 Delegierten antworteten im Chor: “Wir haben's gemacht.“
7 von 13
Heftige Kritik äußerte Brüderle an der grün-roten Landesregierung in Baden-Württemberg.
8 von 13
Er sei erschüttert, dass der Amtschef von SPD-Wirtschaftsminister Nils Schmidt sich im Internet über die frühere First Lady Bettina Wulff lustig gemacht und die Liberalen als “FDPisser“ verunglimpft habe.
9 von 13
An die Baden-Württemberger gerichtet meinte Brüderle: “Haltet durch, der grün-rote Spuk geht zu Ende.“

Das könnte Sie auch interessieren

Weitere Fotostrecken des Ressorts

NSU-Urteil: Bilder vom Gerichtsprozess gegen Beate Zschäpe
Im NSU-Prozess lautet das Urteil gegen Beate Zschäpe Höchststrafe. Zschäpe hat sich laut Gericht in zehn Mordfällen …
NSU-Urteil: Bilder vom Gerichtsprozess gegen Beate Zschäpe
Neue Ausrüstung für die Polizei in Hessen 
Hessen investiert so viel Geld wie nie in die Ausrüstung der Polizei. 137 Millionen Euro sind im Doppelhaushalt 2018/19 …
Neue Ausrüstung für die Polizei in Hessen 

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.