Fidel Castro feiert 85. Geburtstag

+
Der ehemalige kubanische Staatschef Fidel Castro wird 85 Jahre alt.

Havanna - Der frühere kubanische Staatschef Fidel Castro ist am Samstag 85 Jahre alt geworden. Öffentliche Geburtstagsfeiern waren keine geplant.

Bereits am Abend zuvor wurde der einstige Revolutionsführer in der Hauptstadt Havanna mit einem großen Konzert geehrt - der Star der Veranstaltung glänzte allerdings auch hier durch Abwesenheit.

Fast ein Dutzend Sänger und Musiker aus neun lateinamerikanischen Ländern traten am Freitag auf die Bühne. Das Konzert sei eine “Hommage an das Leben eine Mannes, eines Volkes, einer Nation und einer Revolution“, schrieb die kommunistische Parteizeitung “Granma“. Castro sei ein “Freund der Menschheit“, der im Alter von 85 Jahren auf ein erfülltes Leben zurückblicken könne, sagte Alfredo Vera, einer der Organisatoren der Veranstaltung.

Fidel Castro ist seit einer schweren Erkrankung im Jahr 2006 nicht mehr an der Macht. Damals übergab er zunächst vorübergehend seine Befugnisse an seinen jüngeren Bruder Raúl. Im Jahr 2008 gab der “Máximo Líder“ die Präsidentschaft schließlich auch offiziell

In Anspielung auf Castros Vornamen trug das Konzert am Freitag den Titel “Serenata de Fidelidad“ - Serenade der Treue. Weder Fidel noch sein Bruder Raúl Castro waren allerdings bei dem Konzert zugegen. Als ranghöchster Vertreter der Regierung erschien Vizepräsident José Ramón Machado Ventura zu der Veranstaltung.

Künstler aus ganz Lateinamerika

Zu den größten Stars des Abends gehörte Omara Portuondo, Sängerin des international berühmten Musikprojekts Buena Vista Social Club. Daneben traten regional bekannte Künstler wie die Venezolanerin Cecilia Todd, Daniel Viglietti aus Uruguay, Pancho Villa aus Chile und die Argentinierin Liliana Herrero auf.

Castro hatte sich zuletzt nur selten in der Öffentlichkeit gezeigt. Als der venezolanische Präsident Hugo Chávez im Juni zur medizinischen Behandlung nach Kuba gereist war, wurden einige Fotos und Videoaufnahmen der beiden Politiker gezeigt. Bei einem kurzen Auftritt im April auf dem Parteitag der Kommunistischen Partei schien Fidel Castro unsicher auf den Beinen zu sein.

dapd

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.