Nach Terroranschlägen in Belgien

Flughafen Brüssel testet neue Passagier-Abfertigung

+
Die Abflughalle war bei den Anschlägen schwer beschädigt worden. Foto: Frederic Sierakowski

Brüssel - Eine Woche nach dem verheerenden Bombenanschlag testet der Brüsseler Flughafen eine provisorische Abfertigung von Flugpassagieren. Die Abfertigungshalle des internationalen Airports Zaventem war bei den Explosionen schwer beschädigt worden.

Wann der Flughafen wieder für den Passagierverkehr geöffnet wird, blieb zunächst offen. Flüge werden über andere Flughäfen umgeleitet, unter anderem Lüttich oder Antwerpen.

Bei den Anschlägen islamistischer Terroristen waren am Dienstag vergangener Woche am Flughafen und in der Brüsseler U-Bahn zusammen 31 Menschen ums Leben gekommen, vier weitere Menschen starben später im Krankenhaus.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.