Das Ende des Zweiten Weltkrieges in der Region

1 von 31
In dem ehemaligen Kreisgebäude am Uslarplatz in Wolfhagen war die US-Military Office untergebracht. Foto von 1945
2 von 31
Zerstörte Loks auf dem Gleis zur Wolfhager Muna 1945 
3 von 31
Mahnmal in Wolfhagen: Gleich nach Kriegende wurde mit einer Gedenktafel auf die Kriegsgefangenensituation aufmerksam gemacht.
4 von 31
Das unzerstörte Wolfhagen (Mittelstraße)  im nächsten Winter, mit einem Kriegsversehrten.
5 von 31
Zum Zeitpunkt der Kapitulation am 8. Mai 1945 war der Krieg in Göttingen schon einen Monat vorbei. Die Amerikaner hatten die Uni-Stadt bereits am 8. April eingenommen.
6 von 31
Zum Zeitpunkt der Kapitulation am 8. Mai 1945 war der Krieg in Göttingen schon einen Monat vorbei. Die Amerikaner hatten die Uni-Stadt bereits am 8. April eingenommen.
7 von 31
Zum Zeitpunkt der Kapitulation am 8. Mai 1945 war der Krieg in Göttingen schon einen Monat vorbei. Die Amerikaner hatten die Uni-Stadt bereits am 8. April eingenommen.
8 von 31
Zum Zeitpunkt der Kapitulation am 8. Mai 1945 war der Krieg in Göttingen schon einen Monat vorbei. Die Amerikaner hatten die Uni-Stadt bereits am 8. April eingenommen.
9 von 31
Zum Zeitpunkt der Kapitulation am 8. Mai 1945 war der Krieg in Göttingen schon einen Monat vorbei. Die Amerikaner hatten die Uni-Stadt bereits am 8. April eingenommen.

Vor 70 Jahren wurde mit der Kapitulation der deutschen Wehrmacht der Zweite Weltkrieg beendet. Hier finden Sie Bilder vom Kriegsende aus der Region.

Das könnte Sie auch interessieren

Weitere Fotostrecken des Ressorts

Terror in Barcelona: Bilder der Trauerfeier für die Opfer
Am Sonntag fand in Barcelona die Trauerfeier für die Opfer des Terroranschlags statt. In der Sagrada Familia fanden …
Terror in Barcelona: Bilder der Trauerfeier für die Opfer
Innensenator: „Freiheitliche Grundordnung gilt leider auch für Arschlöcher“
Berlin-Spandau im Zeichen des Protests: Verschiedene linke Gruppen stellten sich dort einem Neonazi-Aufzug zum Gedenken …
Innensenator: „Freiheitliche Grundordnung gilt leider auch für Arschlöcher“