Merkel auf Krücken: Regierungserklärung im Sitzen

1 von 11
Die erste Regierungserklärung nach dem Start der Großen Koalition gab Bundeskanzlerin Angela Merkel am Mittwoch wegen den Folgen ihres Skiunfalls im Sitzen ab.
2 von 11
Die erste Regierungserklärung nach dem Start der Großen Koalition gab Bundeskanzlerin Angela Merkel am Mittwoch wegen den Folgen ihres Skiunfalls im Sitzen ab.
3 von 11
Die erste Regierungserklärung nach dem Start der Großen Koalition gab Bundeskanzlerin Angela Merkel am Mittwoch wegen den Folgen ihres Skiunfalls im Sitzen ab.
4 von 11
Die erste Regierungserklärung nach dem Start der Großen Koalition gab Bundeskanzlerin Angela Merkel am Mittwoch wegen den Folgen ihres Skiunfalls im Sitzen ab.
5 von 11
Die erste Regierungserklärung nach dem Start der Großen Koalition gab Bundeskanzlerin Angela Merkel am Mittwoch wegen den Folgen ihres Skiunfalls im Sitzen ab.
6 von 11
Die erste Regierungserklärung nach dem Start der Großen Koalition gab Bundeskanzlerin Angela Merkel am Mittwoch wegen den Folgen ihres Skiunfalls im Sitzen ab.
7 von 11
Die erste Regierungserklärung nach dem Start der Großen Koalition gab Bundeskanzlerin Angela Merkel am Mittwoch wegen den Folgen ihres Skiunfalls im Sitzen ab.
8 von 11
Die erste Regierungserklärung nach dem Start der Großen Koalition gab Bundeskanzlerin Angela Merkel am Mittwoch wegen den Folgen ihres Skiunfalls im Sitzen ab.
9 von 11
Die erste Regierungserklärung nach dem Start der Großen Koalition gab Bundeskanzlerin Angela Merkel am Mittwoch wegen den Folgen ihres Skiunfalls im Sitzen ab.

Weitere Fotostrecken des Ressorts

Die EU erwartet nach Mays Brexit-Rede harte Verhandlungen

Die EU erwartet nach Mays Brexit-Rede harte Verhandlungen

London - Wie soll die EU auf die Schmeicheleien und Drohungen der britischen Premierministerin reagieren? …
Die EU erwartet nach Mays Brexit-Rede harte Verhandlungen
Bericht: Amri war nahezu wöchentlich Thema bei Behörden

Bericht: Amri war nahezu wöchentlich Thema bei Behörden

Berlin - Die parlamentarische Aufarbeitung des Weihnachtsmarkt-Attentats nimmt Fahrt auf. Den Auftakt machen die …
Bericht: Amri war nahezu wöchentlich Thema bei Behörden