NRW: Bilder vom Wahlabend

1 von 25
Zwei Anhängerinnen der CDU nehmen am Sonntag im Landtag in Düsseldorf die ersten Prognosen zur Kenntnis.
2 von 25
Zwei Anhängerinnen der CDU nehmen am Sonntag im Landtag in Düsseldorf die ersten Prognosen zur Kenntnis.
3 von 25
Zwei Anhängerinnen der CDU nehmen am Sonntag im Landtag in Düsseldorf die ersten Prognosen zur Kenntnis.
4 von 25
Zwei Anhängerinnen der CDU nehmen am Sonntag im Landtag in Düsseldorf die ersten Prognosen zur Kenntnis.
5 von 25
CDU-Anhänger schauen am Sonntag in Düsseldorf nach Bekanntgabe der ersten Prognose zur Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen traurig, nach der die CDU nur 34 Prozent der Stimmen erhält.
6 von 25
Als Schornsteinfeger gekleidete Anhänger der CDU schauen am Sonntag in der Parteizentrale in Düsseldorf enttäuscht nach Bekanntgabe der ersten Prognose der Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen.
7 von 25
CDU-Anhänger schauen am Sonntag in Düsseldorf nach Bekanntgabe der ersten Prognose zur Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen traurig, nach der die CDU nur 34 Prozent der Stimmen erhält.
8 von 25
Ein als Schornsteinfeger gekleideter Anhänger der CDU schaut am Sonntag in der Parteizentrale in Düsseldorf enttäuscht nach Bekanntgabe der ersten Prognose der Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen.
9 von 25
Gäste jubeln am Sonntag, 9. Mai 2010, in der SPD Parteizentrale in Berlin bei der Bekanntgabe der ersten Ergebnissen der Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen.

Düsseldorf - NRW: Bilder vom Wahlabend

Weitere Fotostrecken des Ressorts

Die EU erwartet nach Mays Brexit-Rede harte Verhandlungen

Die EU erwartet nach Mays Brexit-Rede harte Verhandlungen

London - Wie soll die EU auf die Schmeicheleien und Drohungen der britischen Premierministerin reagieren? …
Die EU erwartet nach Mays Brexit-Rede harte Verhandlungen
Bericht: Amri war nahezu wöchentlich Thema bei Behörden

Bericht: Amri war nahezu wöchentlich Thema bei Behörden

Berlin - Die parlamentarische Aufarbeitung des Weihnachtsmarkt-Attentats nimmt Fahrt auf. Den Auftakt machen die …
Bericht: Amri war nahezu wöchentlich Thema bei Behörden