„Es kommt auf das Produktionssystem an“

Fragen an Olschewski: Verursachen Vegetarier auch Blutvergießen?

Verursachen Vegetarier mehr Blutvergießen als Fleischesser? Diese Frage stellte Felix Olschewski in einem Artikel auf seinem Blog www.urgeschmack.de Kommentare häuften sich. Doch was wollte Olschewski eigentlich vermitteln?

Können Sie Ihre Kernaussage kurz zusammenfassen? Töten Vegetarier Tiere? 

Felix Olschewski: Es kommt immer auf das Produktionssystem an. Die industrielle Intensivtierhaltung ist für mich indiskutabel. Denn viele Tiere leiden darunter, genauso wie die Natur und das Klima. Es gibt zudem das System der Weidehaltung, ein ganz natürliches Ökosystem, welches keinen zusätzlichen Futtermitteleinsatz benötigt.“ Bei Lebensmitteln aus pflanzlicher Produktion kann es sein, dass durch Monokulturen mehr Tiere leiden. Gründe dafür sind der Einsatz von Pestiziden und Insektiziden. Außerdem werden viele Tiere von Erntemaschinen getötet.

Warum glauben Sie, hat Ihr Artikel so viel Wut hervorgerufen? 

Olschewski: Ich glaube der Titel „Verusachen Vegetarier mehr Blutvergießen als Fleischesser“ hat bei vielen Menschen den Anschein erweckt, ich würde die Frage mit ja beantworten. Ich weiß, dass sehr viele Menschen, besonders Veganer und Vegetarier, ihre Ernährung als eine Art Ideologie sehen. Sie sehen ihre Identität bedroht, wenn jemand einen Denkfehler darin aufzeigt. Darauf reagieren sie defensiv und dann eben auch schnell aggressiv.

Sie stimmen mit dem Philosophen Peter Singer überein, dass man sich so ernähren soll, dass das dadurch erzeugte Leid für die Tiere möglichst gering ist. Wie ist dies möglich? 

Olschewski: Eine pauschale Antwort auf diese Frage gibt es nicht. Ich kann nur sagen: Geh vor die Tür und schau dir das Ökosystem dort an. Ich bin grundsätzlich davon überzeugt, dass eine vornehmlich regionale Ernährung das Beste für jeden Einzelnen und für die Welt ist. So werden möglich wenig Lebensmittel transportiert, zudem kann jeder sehen, wo sein Essen herkommt.

Es ist also egal ob man Fleisch, Fisch oder Obst ist? 

Olschewski: Ich finde, dass der wesentliche Teil der Ernährung regionalen Ursprung haben sollte - nachhaltige Erzeugung vorausgesetzt. Alles weitere – ob Fleisch, Fisch, Gemüse oder Obst – ergibt sich daraus. (sas)

Zur Person

Felix Olschewski stammt aus Twist in Niedersachsen. Seit fünf Jahren betreibt er den Blog www.urgeschmack.de. Er ist Autor und Produzent, unter anderem für Videospiele. Olschewski studierte Musikwissenschaften und Wirtschaftswissenschaften. Er ist nicht verheiratet. Zu seinem Alter will er nicht mehr sagen, als dass er Anfang dreißig ist. Er selbst ernährt sich regional. Zu seinem Speiseplan gehört auch Fleisch. Allerdings isst er davon wenig und wenn, dann ausschließlich aus Weidehaltung. (sas)

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.