Paris

Geiselnehmer von Postamt festgenommen

postamt-paris-afp
1 von 10
Die Polizei hat vor einem Postamt in Colombes einen Geiselnehmer festgenommen.
postamt-paris-afp
2 von 10
Die Polizei hat vor einem Postamt in Colombes einen Geiselnehmer festgenommen.
postamt-paris-afp
3 von 10
Die Polizei hat vor einem Postamt in Colombes einen Geiselnehmer festgenommen.
postamt-paris-afp
4 von 10
Die Polizei hat vor einem Postamt in Colombes einen Geiselnehmer festgenommen.
postamt-paris-afp
5 von 10
Die Polizei hat vor einem Postamt in Colombes einen Geiselnehmer festgenommen.
postamt-paris-afp
6 von 10
Die Polizei hat vor einem Postamt in Colombes einen Geiselnehmer festgenommen.
postamt-paris-afp
7 von 10
Die Polizei hat vor einem Postamt in Colombes einen Geiselnehmer festgenommen.
postamt-paris-afp
8 von 10
Die Polizei hat vor einem Postamt in Colombes einen Geiselnehmer festgenommen.
postamt-paris-afp
9 von 10
Die Polizei hat vor einem Postamt in Colombes einen Geiselnehmer festgenommen.

Paris - Die Geiselnahme in einem Postamt in einer Pariser Vorstadt ist unblutig zu Ende gegangen. Nach Angaben aus Polizeikreisen wurde der Geiselnehmer am Freitagnachmittag festgenommen.

Der bewaffnete Mann hatte sich zuvor mit zwei Geiseln im Postamt von Colombes nordwestlich von Paris verschanzt. Die Geiseln konnten den Polizeikreisen zufolge befreit werden, es gab keine Verletzten.

Die Polizei hatte einen Zusammenhang mit den islamistischen Anschlägen in und um Paris in der vergangenen Woche eher ausgeschlossen. Der Täter ist wegen gewöhnlicher Delikte polizeibekannt und soll am Telefon "zusammenhanglos" mit den Beamten gesprochen haben. Der Mann hatte behauptet, mit einer Kalaschnikow und Granaten bewaffnet zu sein.

AFP

Das könnte Sie auch interessieren

Weitere Fotostrecken des Ressorts

Terror in Barcelona: Bilder der Trauerfeier für die Opfer
Am Sonntag fand in Barcelona die Trauerfeier für die Opfer des Terroranschlags statt. In der Sagrada Familia fanden …
Terror in Barcelona: Bilder der Trauerfeier für die Opfer
Innensenator: „Freiheitliche Grundordnung gilt leider auch für Arschlöcher“
Berlin-Spandau im Zeichen des Protests: Verschiedene linke Gruppen stellten sich dort einem Neonazi-Aufzug zum Gedenken …
Innensenator: „Freiheitliche Grundordnung gilt leider auch für Arschlöcher“