Mit Cowboy

George W. Bush hängt jetzt im Weißen Haus

+
George W. Bush posiert neben seinem Portrait

Washington - George W. Bush ist zurück im Weißen Haus. Aber nur auf einem Gemälde. Auch ein Cowboy ist auf dem Portrait zu sehen. Der Ex-Präsident ist zufrieden.

Mehr als drei Jahre nach dem Ende seiner Amtszeit ist am Donnerstag (Ortszeit) das offizielle Porträt des 43. US-Präsidenten im Weißen Haus in Washington enthüllt worden. Künftig hängt er neben seinen Vorgängern in dem Wohn- und Arbeitssitz der US-Staatenlenker in der 1600 Pennsylvania Avenue.

Bilder vom 11. September 2001

Bilder vom 11. September 2001

Das Werk des Künstlers John Howard Sanden zeigt den einst mächtigsten Mann der Welt im Oval Office, dem Arbeitszimmer der Präsidenten. Bush schaut in die Ferne, über seiner Schulter an der Wand hinter ihm ist das Bild eines Cowboys zu sehen. Der 65-Jährige aus Texas gilt als Naturbursche, lud damals häufiger Staatsgäste auf seine Ranch in Crawford ein - und machte dort stets Urlaub.

Bush zeigte sich sehr zufrieden mit seinem Porträt. Seinem demokratischen Nachfolger im Amt, Barack Obama, riet der Republikaner, gelegentlich an dem Gemälde vorbei zu gehen. “Sie werden nun in der Lage sein, dieses Porträt zu bestaunen und sich zu fragen, was würde George tun?“ Obama antwortete ganz diplomatisch: “Wir haben vielleicht unsere Meinungsverschiedenheiten, aber die Präsidentschaft überbrückt sie“, sagte er.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.