„Make America Great Again“

Golf statt Arbeit: Trumps sorgt auf Twitter für Verwirrung

+
Trump beim Golfspielen im April. 

US-Präsident Donald Trump hat am zweiten Weihnachtstag eine Runde Golf in seinem eigenen Club in Florida gespielt.

Begleitet wurde er dabei von dem Senator David Perdue sowie den beiden Golfprofis Bryson DeChambeau und Dana Quigley.

Am Vortag hatte Trump noch auf Twitter geschrieben, an diesem Dienstag gehe es zurück an die Arbeit, „um Amerika wieder großartig zu machen“. Der zweite Weihnachtstag ist nur in manchen US-Bundesstaaten ein Feiertag, viele Menschen nehmen sich aber frei.

Trump hat seinem Vorgänger Barack Obama oft vorgehalten, zu viel Zeit auf dem Golfplatz zu verbringen und sich nicht genug um die Belange des Landes zu kümmern.

Laut einer Übersicht des Senders NBC besuchte er selbst in seiner bislang elfmonatigen Amtszeit an 85 Tagen einen Golfclub. An 111 Tagen hielt er sich demnach in Hotels und anderen Einrichtungen auf, die dem Trump-Unternehmen gehören. Das Weihnachtsfest verbrachte der Präsident in seinem Feriendomizil Mar-a-Lago. Der Trump International Golf Club, wo er am Dienstag golfte, liegt nur wenige Kilometer von dort entfernt.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.